Juno, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Juno/Junos · Nominativ Plural: Junos · wird meist im Singular verwendet
Worttrennung Ju-no
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

selten
Synonym zu Juni

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Juno‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Juno‹.

Verwendungsbeispiele für ›Juno‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf ihrem Weg passiert die Juno auch das ochsenblutrote Haus, in dem der Graf gewohnt hat.
Die Zeit, 20.06.2007, Nr. 26
Meine vagabundierende Sehnsucht war längst auf ein anderes Mädchen verfallen, trotzdem blieb ich immer mal wieder eine Nacht bei Juno.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.2001
In der geräumigen Küche steckte sie eine Juno in eine silbern glänzende Zigarettenspitze.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 33
In Rom war sie unter dem Namen Juno die Gattin des Jupiter-Zeus.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16943
Als sie auf Junos Einflüsterungen hin verlangt, dass der Gott ihr in seiner wahren göttlichen Gestalt erscheine, verbrennt sie an den Flammen.
Fath, Rolf: Rollen - S. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 16987
Zitationshilfe
„Juno“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Juno#1>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …

Juno

Grammatik Eigenname
Aussprache 
Worttrennung Ju-no
eWDG

Bedeutung

höchste römische Göttin
Beispiel:
stattlich wie Juno

Typische Verbindungen zu ›Juno‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Juno‹.

Verwendungsbeispiele für ›Juno‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf ihrem Weg passiert die Juno auch das ochsenblutrote Haus, in dem der Graf gewohnt hat.
Die Zeit, 20.06.2007, Nr. 26
Meine vagabundierende Sehnsucht war längst auf ein anderes Mädchen verfallen, trotzdem blieb ich immer mal wieder eine Nacht bei Juno.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.2001
In der geräumigen Küche steckte sie eine Juno in eine silbern glänzende Zigarettenspitze.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 33
In Rom war sie unter dem Namen Juno die Gattin des Jupiter-Zeus.
o. A.: Lexikon der Kunst - H. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 16943
Als sie auf Junos Einflüsterungen hin verlangt, dass der Gott ihr in seiner wahren göttlichen Gestalt erscheine, verbrennt sie an den Flammen.
Fath, Rolf: Rollen - S. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 16987
Zitationshilfe
„Juno“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Juno#2>, abgerufen am 04.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Junktur
Junktor
Junktimsvorlage
junktimieren
Junktim
junonisch
Junta
Jüpchen
Jupe
Jupiter