Justierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungJus-tie-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungjustieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Adaptierung · ↗Adaption · ↗Angleichung · ↗Anpassung · ↗Ausrichtung · Einstellen · ↗Einstellung · Justierung · ↗Kalibrierung · ↗Konfiguration · ↗Regulierung · ↗Umstellung
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Ausrichtung auf ein Maß · ↗Eichung · Justage · Justierung · Kalibration · ↗Messung

Typische Verbindungen
computergeneriert

automatisch fein ständig vornehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Justierung‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Anlage sei bisher lediglich zur Justierung in Betrieb gewesen.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.2003
Um eine präzise Zielgenauigkeit zu erreichen, bedarf es einer Justierung des Pens.
C't, 1994, Nr. 7
Der Einzelmensch ist demnach an seiner sozialen Justierung stärker beteiligt, dadurch eher bewußt engagiert, damit aber auch rückzugsfähiger und unzuverlässiger geworden.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 917
Die Tatsache der geraden Auslöschung läßt sich umgekehrt dazu benutzen, die optische Justierung des Mikroskops zu überprüfen.
Raaz, Franz u. Tertsch, Hermann: Geometrische Kristallographie und Kristalloptik und deren Arbeitsmethoden, Wien: J. Springer 1939, S. 152
Die Augenrollung ist ein Indikator für die adaptive Justierung des Gesamtsensoriums an der Umgebung während der Informationsaufnahme.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 98
Zitationshilfe
„Justierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Justierung>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Justierer
justieren
Justemilieu
justament
Just-in-time-Produktion
justifizieren
justitiabel
Justitiar
Justitiariat
justitiell