Justizdienst, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Justizdienst(e)s · wird nur im Singular verwendet
Worttrennung Jus-tiz-dienst
Wortzerlegung  Justiz Dienst

Typische Verbindungen zu ›Justizdienst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Justizdienst‹.

Verwendungsbeispiele für ›Justizdienst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schon jetzt hat das Land zu wenige Bewerber aus dem Justizdienst.
Süddeutsche Zeitung, 19.02.2003
In diesem Jahr beenden 15 Beamtenanwärter im mittleren Justizdienst ihre Ausbildung.
Bild, 22.03.2004
Für einen jungen fähigen Juristen bietet der Justizdienst heute kaum noch Chancen.
Die Zeit, 24.12.1965, Nr. 52
Sehr bedenklich sei der ständig wachsende starke Zustrom zum höheren Justizdienst.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 03.03.1930
Ab 1982 hatte er den Dienstgrad eines Generalmajors des Justizdienstes inne.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - P. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 19212
Zitationshilfe
„Justizdienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Justizdienst>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Justizbehörde
Justizbeamte
Justizausschuss
Justizassessor
Justizapparat
Justizfehler
Justizgebäude
Justizgeschichte
justiziabel
Justiziar