Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Justizskandal, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Justizskandal(e)s · Nominativ Plural: Justizskandale
Worttrennung Jus-tiz-skan-dal
Wortzerlegung Justiz Skandal

Thesaurus

Synonymgruppe
(lächerlicher) Justizskandal · Justizblamage · Justizposse
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Justizskandal‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Justizskandal‹.

Verwendungsbeispiele für ›Justizskandal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kritiker des seit anderthalb Jahrzehnten andauernden Verfahrens sprechen von einem Justizskandal. [Die Zeit, 24.01.2013 (online)]
Die Verteidigung spricht von einem beispiellosen Justizskandal mit dem Ziel, die Opposition einzuschüchtern. [Die Zeit, 14.08.2012 (online)]
Und jetzt begann der größte Justizskandal, den je eine zivilisierte Welt gesehen hat. [Die Zeit, 27.11.1952, Nr. 48]
Über den Justizskandal, der sich darin verbirgt, redet kaum einer. [Süddeutsche Zeitung, 31.08.2000]
Womöglich hätte er einen Justizskandal aufgedeckt, wie ihn das Land noch nicht gesehen hat. [Der Tagesspiegel, 21.06.2003]
Zitationshilfe
„Justizskandal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Justizskandal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Justizsenatorin
Justizsenator
Justizressort
Justizreform
Justizrat
Justizsystem
Justizverwaltung
Justizvollzug
Justizvollzugsanstalt
Justizwache