Juweliergeschäft, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Ju-we-lier-ge-schäft
Wortzerlegung JuwelierGeschäft
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
einen Ring in einem Juweliergeschäft kaufen

Typische Verbindungen zu ›Juweliergeschäft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Juweliergeschäft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Juweliergeschäft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Inzwischen ist aus dem kleinen Raum ein weltweites Unternehmen mit 180 Juweliergeschäften in 14 Ländern geworden.
Die Welt, 30.04.2005
Und mit denen kaufte er vorwiegend in Juweliergeschäften Schmuck ein, den er dann anderweitig veräußerte, in drei Fällen aber auch Autos.
Süddeutsche Zeitung, 30.07.1998
Wie es sich so trifft, ist er des Überfalls auf ein Juweliergeschäft verdächtig.
Die Zeit, 28.06.1985, Nr. 27
Eine Frau, der sie auf dem Weg zum Juweliergeschäft zweimal begegnen, sieht Schocker ungewöhnlich lange an.
Ossowski, Leonie: Die große Flatter, Weinheim: Beltz & Gelberg 1986 [1977], S. 174
Die Familie Kreidl war verschwägert mit einer Familie Arndt (Juweliergeschäft).
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1942. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1942], S. 235
Zitationshilfe
„Juweliergeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Juweliergesch%C3%A4ft>, abgerufen am 04.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Juwelier
Juwelenschmuck
Juwelenraub
Juwelenhändler
Juwelendiebstahl
Juwelierladen
Juwelierwaren
Jux
juxen
juxig