Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kämpfer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kämpfers · Nominativ Plural: Kämpfer
Aussprache  [ˈkɛmpfɐ]
Worttrennung Kämp-fer
Wortzerlegung kämpfen -er
eWDG und ZDL

Bedeutung

jmd., der kämpft
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein unermüdlicher, tapferer Kämpfer
a)
Mitglied einer (bisweilen regulären, oft irregulären) militärischen Einheit (die im Kampf steht)ZDL
entsprechend der Bedeutung von kämpfen (a), siehe auch Krieger (b)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: tschetschenische, kurdische, prorussische Kämpfer; feindliche, bewaffnete, militante Kämpfer
mit Genitivattribut: Kämpfer der Taliban, Miliz, [Nationalen, Sudanesischen o. Ä.] Befreiungsarmee, Terrororganisation, des Terrornetzwerks
als Akkusativobjekt: Kämpfer rekrutieren, anwerben, ausbilden, zusammenziehen, befehligen, abziehen, entwaffnen
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Gefecht mit, zwischen Kämpfern; das Einsickern, die Offensive, Entwaffnung, Rekrutierung von Kämpfern
in Koordination: Kämpfer und Zivilisten, Regierungstruppen, Soldaten
Beispiele:
gut ausgerüstete Kämpfer
»Geister« wurden sie in der Truppe genannt, da sie aus dem Verborgenen heraus operierten und Leichen ihrer Kämpfer meist schon beseitigt hatten, als die alliierten Truppen nach Gefechten vorrückten. [Badische Zeitung, 18.09.2021]ZDL
Als 1995 rund 200 tschetschenische Kämpfer in der südrussischen Stadt Budjonnowski ein Spital überfielen und mehr als 1.200 Menschen als Geiseln nahmen, reiste Kowaljow als Vermittler an. [Basler Zeitung, 18.09.2021]ZDL
DDR Mitglied einer Kampfgruppe (2)
Beispiele:
die Kämpfer sind angetreten
Vom DDR‑Fernsehen werden als zusätzliche Sicherungskräfte im Friedrichstadtpalast 25 Kämpfer der Kampfgruppe in Zivil eingesetzt. [Bild, 19.11.2009]ZDL
b)
Person, die in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt istZDL
entsprechend der Bedeutung von kämpfen (b)
Beispiele:
Als alarmierte Einsatzkräfte die Kämpfer trennten, schlug der 20‑Jährige nach einem Polizisten und biss einen weiteren in die Hand. [Dresdner Neueste Nachrichten, 06.10.2020]
[…] augenscheinlich hatten einige der Kämpfer während der Schlägerei noch eine Hand frei gehabt und per Handy Verstärkung angefordert. Diese Verstärkung musste – nach einigen unnötigen Diskussionen – von der Polizei mittels Platzverweisen von der Diskothek weggeschickt werden. [Allgemeine Zeitung, 23.10.2017]
Die Kämpfer seien zu Boden gestürzt, wo die Schlägerei weiterging. [Mittelbayerische, 09.05.2015]
[…] wenn die Kontrahenten stark alkoholisiert erscheinen oder sich Dritte mit fliegenden Fäusten in den Kampf einmischen, fühlen sich Außenstehende dazu ermuntert, dazwischen zu gehen. Meist nutzen sie dabei friedliche Methoden: Sie reden mit den Kämpfern oder trennen sie voneinander. [Wann Außenstehende Schlägereien schlichten, 25.07.2013, aufgerufen am 18.09.2020]
Spektakulär war der Fall einer Schlägerei in Beckingen, bei dem einem der Kämpfer ein Bierglas auf den Kopf geschlagen wurde. [Saarbrücker Zeitung, 13.02.1997]
c)
Person, die in einem sportlichen Wettkampf stehtZDL
entsprechend der Bedeutung von kämpfen (c)
Beispiele:
die Kämpfer betraten den Ring
Die Kämpfer der jüngsten DJK‑Sparte (= Sparte des Sportverbands »Deutsche Jugendkraft«) Judo belegen bei Wettkämpfen und Meisterschaften regelmäßig Podestplätze. [Mittelbayerische, 13.04.2021]ZDL
Mehr als 360 Kämpfer aus ganz Deutschland und aus dem angrenzenden Ausland gingen bei der fünften Auflage der offenen Euro‑Cup‑Meisterschaft der Kickboxer in Paderborn an den Start. [Rhein-Zeitung, 28.11.2018]ZDL
Am vergangenen Sonntag reiste der Budokan Heiligenstadt mit insgesamt zwölf Kämpfern nach Bad Liebenstein. Die beiden jüngsten Kämpfer, Noah L[…] und Johannes L[…], landeten beide auf dem Treppchen, Noah holte die Silbermedaille, sein Trainingspartner Johannes kam auf den bronzenen Rang. [Thüringer Allgemeine, 06.10.2007]ZDL
Den besten Kampf verdarb der Ringrichter. Er hob am Ende der Keilerei die Fäuste beider Kämpfer und verkündete: »Sieger, beide.« [Der Spiegel, 03.11.1969]ZDL
d)
Person, die sich aktiv und unermüdlich für etw. engagiert bzw. gegen etw. Widerstand leistetZDL
entsprechend der Bedeutung von kämpfen (d)
Kollokationen:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein Kämpfer gegen Faschismus, Korruption, Apartheid; ein Kämpfer für Gerechtigkeit, Bürgerrechte, Freiheit
Beispiele:
ein aufrechter, unerschrockener, unbeugsamer, unermüdlicher, kompromissloser, konsequenter, leidenschaftlicher Kämpfer für Demokratie und Fortschritt, für den Frieden
Den jungen Kämpfern und Kämpferinnen gegen den Klimawandel wird die Zukunft der Wurst wurscht sein. [Süddeutsche Zeitung, 18.09.2021]ZDL
Theo ist ein echter Kämpfer, der trotz seines Alters vor Energie und guten Ideen nur so strotzt. [Neue Westfälische, 30.10.2020]ZDL
Ein bequemer, handzahmer Mensch ist er keinesfalls, ein unbeirrter Kämpfer für seine Positionen unbedingt. [Hamburger Abendblatt, 23.04.2019]ZDL
[Ardian] Klosi war […] einer der wenigen echten Kämpfer für eine albanische Zivilgesellschaft, für eine menschliche, menschenwürdigere und lebenswerte albanische Gesellschaft. [Neue Zürcher Zeitung, 02.05.2012]ZDL

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kampf · kämpfen · Kämpfer · Kämpe · kämpferisch
Kampf m. ‘Streit, Schlacht’, ahd. kamph (11. Jh., älter kamphheit, 8. Jh., sigikamph, 9. Jh.), mhd. kampf beruht auf einer frühen Entlehnung (vor der ahd. Lautverschiebung) von lat. campus ‘flaches Feld, Schlachtfeld’, mlat. auch ‘Kampf, Zweikampf’; vgl. mnd. nl. kamp, mnl. aengl. camp. Kampf ums Dasein (19. Jh.) nach engl. struggle for existence, auch for life (Darwin). kämpfen Vb. ‘sich schlagen, verteidigen’, ahd. kemphen (9. Jh.), mhd. kempfen (besonders ‘einen Zweikampf bestehen’). Kämpfer m. ‘wer in einem Kampf steht’, mhd. kempfer. Kämpe m. ‘Kämpfer’ (18. Jh.), modern nur noch poetisch oder historisierend, meist im Sinne von ‘Haudegen’, zeigt nd. Lautform, vgl. asächs. kempio, mnd. kempe gegenüber ahd. kempho (8. Jh.), mhd. kempfe (westgerm. *kampja-). kämpferisch Adj. ‘wie ein Kämpfer, draufgängerisch’ (16. Jh.).

Kampfer m. aus dem Holz des ostasiatischen Kampferbaumes oder synthetisch hergestellte scharf riechende und schnell verdunstende Substanz. Wort und Produkt stammen aus dem Orient. Aus ind. karpura, kappūra (FEW 19, 78; aind. karpū́raḥ) entlehntes arab. kāfūr ergibt mlat. cafora, afrz. cafour, mhd. gaffer. Daneben steht eine in ihrem Ursprung ungeklärte Form mit Nasaleinschub und Akzentverlagerung auf die erste Silbe mlat. camphora, afrz. canfre (seit 15. Jh. camphre), mhd. kampfer (vgl. auch engl. camphor, nl. kamfer), die sich im Nhd. durchsetzt.

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Krieger · Kämpfer · Soldat · Streiter  ●  Kämpe (veraltet oder ironisch)  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Kämpfer  ●  Haudegen  ugs. · alter Kämpe  ugs.
Synonymgruppe
Kämpfer  ●  Haudegen  ugs. · alter Kämpe  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Kombattant · Kriegsteilnehmer · Kämpfer
Assoziationen
  • Feldzug · Kampfhandlungen · Waffengang · bewaffnete Auseinandersetzung · bewaffneter Konflikt · die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln · kriegerische Auseinandersetzung · kriegerischer Konflikt · kriegsähnliche Zustände · militärisch ausgetragener Konflikt · militärische Auseinandersetzung  ●  Krieg  Hauptform · Orlog  veraltet · militärische Option  verhüllend

Typische Verbindungen zu ›Kämpfer‹ (berechnet)

Al-nusra-front Arbeiterpartei Befreiungsarmee Befreiungstiger Dschihadistenmiliz Extremistengruppe Hama Hisbollah Hisbollah-miliz Is Islamistengruppe Kaida Kosovo-befreiungsarmee Nordallianz Rebellengruppe Taliban Terrorgruppe Terrormiliz Terrornetzwerk Terrororganisation Uck bewaffnet feindlich islamistisch kurdisch rekrutieren tschetschenisch töten unermüdlich unerschrocken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kämpfer‹.

Zitationshilfe
„Kämpfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/K%C3%A4mpfer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kämpevise
Kämpe
Kämmmaschine
Kämmling
Kämmerling
Kämpferherz
Kämpferin
Kämpfernatur
Kämpfertum
Känguru