Kännel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kännels · Nominativ Plural: Kännel
Aussprache 
Worttrennung Kän-nel
DWDS-Verweisartikel

Bedeutung

Synonym zu Kanel

letzte Änderung:

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kanal · Kännel · Kanel · Kanalisation · kanalisieren
Kanal m. ‘(künstlicher) Wasserlauf, Leitung, Rohr, Verbindung’, Entlehnung (15. Jh.) aus ital. canale ‘Wasserarm, Wasserlauf, Leitungsröhre’, dem lat. canālis ‘Röhre, Rinne, Wasserrinne’ voraufgeht, eine Ableitung von lat. canna ‘kleines Rohr, Schilfrohr’, griech. kánna (κάννα) ‘Rohr, Rohrgeflecht’; dieses stammt aus babyl.-assyr. qanū ‘Rohr’, das auf sumer.-akkad. gin ‘Rohr’ zurückgeführt wird. Die mit engl. channel (aus afrz. chanel, lat. canālis) verbundene moderne Verwendung ‘Frequenzbereich von bestimmter Bandbreite’ (bei Rundfunk und Fernsehen) wird auf nhd. Kanal übertragen. Eine frühe Entlehnung aus lat. canālis liegt vor in ahd. canā̌l, canā̌li (beide 9. Jh.), mhd. kanel, kenel ‘Kanal, Röhre, Rinne’; sie ist heute noch in südd., schweiz. und westmd. Mundarten erhalten, vgl. Kännel, Kanel m. ‘Kanal, Röhre, (Dach)rinne’. Kanalisation f. ‘System unterirdischer Rohre zur Ableitung von Abwässern, Errichtung eines solchen Systems, das Schiffbarmachen von Flüssen’, dazu kanalisieren Vb. beides Bildungen des 19. Jhs.

Thesaurus

Synonymgruppe
Dachrinne · ↗Gehänge  ●  Dachhengel  schweiz. · Dachkandel  regional · Dachkähner  alemannisch · ↗Dachkännel  regional · ↗Kandel  regional · Kähner  alemannisch · Kännel  regional · Dachkalle  ugs. · ↗Regenrinne  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Kännel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/K%C3%A4nnel>, abgerufen am 03.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kannegießern
Kannegießerei
Kannegießer
Kanne
kännchenweise
kannelieren
kanneliert
Kannelierung
Kännelkohle
Kannelüre