Käpfer, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungKäp-fer (computergeneriert)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Köper · Käpfer
Köper m. auch Keper, diagonal gestreiftes Gewebe, aus dem Nd. (18. Jh.), mnd. keper, aus gleichbed. mnl. nl. keper. Dieses steht ursprünglich für ‘Dachsparren, Strebebalken’, auch ‘Querbalken’ (im Wappen), und ist verwandt mit Käpfer m. ‘vorspringende Platte einer Säule, Balkenkopf’ (volksetymologisch umgebildet zu Kämpfer), frühnhd. kepfer, wohl entlehnt aus vlat. *capriōnem, abgeleitet von vlat. *capreus für lat. caper ‘Bock’.
Zitationshilfe
„Käpfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Käpfer>, abgerufen am 13.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kapfenster
Kaperschiff
Kapernstrauch
Kapernsoße
Kapernsauce
kapieren
kapillar
Kapillaranalyse
Kapillarblutung
Kapillare