Käseblatt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungKä-se-blatt
WortzerlegungKäseBlatt
eWDG, 1969

Bedeutung

salopp, abwertend kleine, niveaulose, unbedeutende Zeitung
Beispiele:
das stand in jedem Käseblatt
die Zeitung des Städtchens ist ein Käseblatt
Ich abonniere Ihr Käseblatt doch nicht!!! [FalladaBlechnapf322]

Thesaurus

Synonymgruppe
Boulevardblatt · ↗Boulevardzeitung  ●  Käseblatt  ugs. · ↗Revolverblatt  ugs. · Schundblatt  ugs.
Oberbegriffe
Synonymgruppe
Blatt · ↗Gazette · ↗Heft  ●  ↗Journal  franz. · ↗Zeitung  Hauptform · ↗Blättchen  ugs. · Käseblatt  ugs., abwertend · Käseblättchen  ugs., abwertend · ↗Postille  geh., ironisch · ↗Revolverblatt  ugs., abwertend · ↗Schmierblatt  derb, stark abwertend
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wie das so ist mit Käseblättern, zählt vor allen Dingen der Unterhaltungswert.
Der Tagesspiegel, 29.06.2002
Und was regt man sich über eine Zeitung auf, die man bestenfalls als Käseblatt bezeichnen könnte?
Die Welt, 12.05.2005
Wenn es nach den Sterndeutern von unserem Käseblatt ginge, hätte ich dich nie kennengelernt.
Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 0
Wenn diese Volksverdummung in dem Käseblatt nicht aufhört, werde ich die Zeitung abbestellen.
Die Zeit, 11.01.1960, Nr. 02
Das ist Reporteralltag, beim Käseblatt ebenso wie beim Magazin von Weltformat.
Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06
Zitationshilfe
„Käseblatt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Käseblatt>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
käseblaß
Käsebeine
Käseauflauf
Käse
Kaschurpapier
Käsebrocken
Käsebrot
Käsebrötchen
Käsecracker
Käseecke