Köfte, das oder die

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Köfte(s) · Nominativ Plural: Köfte · wird selten im Singular verwendet
GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Köfte · Nominativ Plural: Köfte · wird selten im Singular verwendet
WorttrennungKöf-te
Herkunft köftetuerk, aus koftehpers (کوفتهpers) ‘Kloß’
Wahrig und ZDL, 2019

Bedeutung

Kochkunst (aus der türkischen Küche stammendes) kräftig gewürztes Hackfleischbällchen (auch als Röllchen oder Fladen), von Lamm, Rind oder beidem, das (gemischt mit anderen Zutaten) gebraten, gebacken, frittiert oder gegrillt wird
Beispiele:
Die Köfte werden aus Rind- oder Lammfleisch zubereitet und entweder in einer Pfanne mit Öl gebraten, im Ofen gebacken oder gegrillt. [Reise-Zikaden: Ausprobieren!, 23.08.2016, aufgerufen am 02.05.2019]
Dazu [zum Gemüse] die türkische Spezialität Köfte – frittierte Bällchen aus Hack, Petersilie, Zwiebel, Paniermehl, Pfeffer und Ei. [Bild am Sonntag, 19.06.2016, Nr. 25]
Im Sommer wird das Gelände zum Biergarten, ein türkischer Imbissbudenbesitzer brät Köfte, die Leute wippen unter Sonnenschirmen zu Reggaemusik. [Süddeutsche Zeitung, 25.02.2015]
Köfte haben vorwiegend die Form von Bällchen, Röllchen oder Fladen. [Living BBQ, 22.11.2013, aufgerufen am 02.05.2019]
Neben all den deutschsprachigen Bezeichnungen gibt es etliche andere, denn gebratene Hackbälle sind wahre Globalisierungsvorreiter: […] mit Schafskäse gefüllt auf der »Mykonos«‍-Speisekarte als »Bifteki« oder[…] als »Kofta« in Indien, »Kufteh« in Iran, »Kiftay« in Syrien, »Köfte« in der Türkei und »Kufta« in Bangladesh. [Spiegel, 10.05.2009 (online)]
Die Auberginen in Scheiben schneiden, in Öl anbraten und abkühlen lassen. Nun in je eine Auberginenscheibe eine Köfte einrollen und in eine Auflaufform legen. [Güvecte Köfteli Patlican Sarmasi, 05.01.2016, aufgerufen am 02.05.2019] ungewöhnl. Sg.
Für die Köfte dann das Fleisch in eine Schüssel geben. Zwiebeln und Knoblauch sowie die Datteln fein würfeln und mit den restlichen Zutaten zum Fleisch geben. Alle Zutaten gut vermengen und dann aus jeweils einer Handvoll Masse ein Köfte formen (bei mir sind es 14 Stück geworden). [Taste of Turkey: Köfte mit Datteln, Pinienkernen und Zimt, 06.06.2015, aufgerufen am 02.05.2019] ungewöhnl. Sg.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kebab

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Köfte‹.

Zitationshilfe
„Köfte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Köfte>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kofinanzierung
Koffinnagel
Kofferwort
kofferweise
Koffertruhe
Kog
Kogge
Kognak
Kognakbohne
Kognakbuddel