Können, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Könnens · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Kön-nen
eWDG

Bedeutung

das Vermögen, auf einem bestimmten Gebiet etwas Besonderes zu leisten
Beispiele:
in dieser Rolle zeigte der Schauspieler sein überragendes, vielseitiges Können
eine Probe seines Könnens ablegen
eine mit großem Können gestaltete Sendung
die Mannschaft musste ihr ganzes Können aufbieten, um dieses Spiel zu gewinnen
sportliches, handwerkliches Können
Ein schlagender Beweis seines [des Malers] souveränen Könnens ist auch die stets wachsende Zahl seiner Aufträge [ PenzoldtPowenzbande130]

Thesaurus

Synonymgruppe
Fähigkeit · Horizont · Kenntnis · Kenntnisstand · Know-how · Kompetenz · Können · Rüstzeug · Sachkenntnis · Sachkunde · Sachverstand · Wissen · Wissensstand  ●  Ahnung  ugs. · Expertise  geh. · Kenne  ugs. · Techne  geh., griechisch
Oberbegriffe
  • psychologische Eigenschaft
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
Gewandtheit · Geübtheit · Kennerschaft · Können · Routiniertheit · Trainiertheit · Versiertheit
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Können‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Können‹.

Verwendungsbeispiele für ›Können‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er entspricht dem letzten Stande unserer Erkenntnisse, dem höchsten Stand unseres derzeitigen Könnens. [Rhein, Eduard: Du und die Elektrizität, Berlin: Ullstein 1956 [1940], S. 288]
Aber gerade bei den neueren Sprachen nimmt das Können gegenüber dem Wissen eine gewichtigere Stellung ein, als anderswo. [Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1906, Nr. 10, Bd. 58]
Dennoch erkenne man darin das große Können des bedeutenden Mannes. [Anglès, Higino: Cabezón (Familie). In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 15787]
Sein technisches Können war die größte Stärke seines Wirkens als Musiker, die er infolgedessen auch in seinem Unterricht am besten weiterreichen konnte. [Damerini, Adelmo: Serrao. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1965], S. 37723]
Der Regisseur zeigte sich hier auf der Höhe seines Könnens. [Die Zeit, 20.01.2000, Nr. 4]
Zitationshilfe
„Können“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/K%C3%B6nnen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Königtum
Königszapfen
Königswürde
Königsweihe
Königsweg
Könner
Könnerschaft
Köpenickiade
Köper
Köperbindung