Körpereinsatz, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Körpereinsatzes · Nominativ Plural: Körpereinsätze
WorttrennungKör-per-ein-satz (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ball Mimik agieren erfordern erlaubt extrem ganz hart heftig intensiv kräftig kämpfen lohnen massiv robust scheuen total unverhältnismäßig voll

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Körpereinsatz‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie trainiert ausdauernd und mit viel Körpereinsatz, aber in den Ring würden die Männer sie nicht lassen.
Der Tagesspiegel, 05.01.2005
Wenn sie eine Geschichte erzählen, geschieht das mit vollem Körpereinsatz.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.2002
Frei von taktischen Zwängen wurde auf dem Eis kein Puck verloren gegeben, die Tore durch viel Körpereinsatz regelrecht erzwungen.
Die Zeit, 20.05.2012 (online)
Elas erotischer Körpereinsatz hat sich gelohnt, ganz Italien kennt ihre Kurven.
Bild, 22.03.2000
Vollen Körpereinsatz üben die Athleten jedoch wie eh und je aus.
Der Spiegel, 08.03.1982
Zitationshilfe
„Körpereinsatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Körpereinsatz>, abgerufen am 18.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
körpereigen
Körperdiagonale
Körperchen
Körperbildung
Körperbild
Körpereiweiß
Körpererfahrung
Körperertüchtigung
Körpererzieher
Körpererziehung