Körperseite, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Körperseite · Nominativ Plural: Körperseiten
WorttrennungKör-per-sei-te (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bein Lähmung Verletzung gegenüberliegend link lähmen recht zuziehen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Körperseite‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um den einseitigen Stand zu kompensieren, stützen sie sich mit einer Körperseite auf.
Die Welt, 05.07.2003
Alsdann werfe man sich auf die noch nicht benutzte Körperseite.
Engelhardt, Wilhelm: Kleiner Knigge für heimkehrende Sieger nebst kurzer Instruktion über die Heimat. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1918], S. 20691
Beim Spiel wurde das Instrument mit einem um die linke Hand geführten Band gegen die linke Körperseite des stehenden oder sitzenden Spielers gelehnt.
o. A.: Lexikon der Kunst - L. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 23266
Da ist die Schwäche im Arm, im Bein, auf einer Körperseite.
Der Tagesspiegel, 20.10.2004
Die Arme werden gebeugt und die Oberarme an die Körperseiten gelegt, aber die Ellenbogen nicht zum Ausheben in die Hüften gestemmt.
Borrmann, Günter u. Mügge, Hans: Gerätturnen in der Schule, Berlin: Volk u. Wissen 1957, S. 196
Zitationshilfe
„Körperseite“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Körperseite>, abgerufen am 24.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Körperseife
Körperschwäche
Körperschulung
Körperschule
Körperschema
Körperspannung
Körperspiel
Körpersprache
körpersprachlich
Körperstärke