Körpersprache, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Körpersprache · Nominativ Plural: Körpersprachen
WorttrennungKör-per-spra-che
WortzerlegungKörperSprache
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

Sprache (4), Ausdrucksweise des Körpers (1), die sich in Körperhaltung, Gestik, Mimik manifestiert
Beispiele:
Am Ende [des Treffens im Rhetorik-Klub] sind die »Bewerter« des Rhetorik-Klubs dran. Karine attestiert Stefan, dass er seine Körpersprache bewusst einsetze. […]. [Neue Zürcher Zeitung, 08.01.2018]
Gereiztheit führt zu Ungerechtigkeiten, auf die Pferde […] empfindlich reagieren. […] Umgekehrt können Menschen natürlich genauso gut die Körpersprache der Pferde lesen. Stark angelegte Ohren zeigen Aggressivität, leicht angelegte Ohren dagegen die Konzentration des Pferdes auf den Reiter. Das sprichwörtliche Scharren mit den Hufen drückt Ungeduld aus, das Schlagen mit dem Schweif kann Widerwillen bedeuten. [Die Zeit, 31.12.2017, Nr. 01]
Wie angewurzelt steht er hinter dem Pult. Er verschränkt die Arme auf dem Rücken, als würde er gerade von irgendwem festgenommen. Als würden ihm Handschellen angelegt. Die Körpersprache sagt wohl mehr als das, was er tatsächlich sagt. Seehofer hält in Nürnberg eine Abschiedsrede. [Welt am Sonntag, 17.12.2017, Nr. 51]
Ein alter Ka[s]settenrecorder, […] ein Tisch, ein Stuhl, ein Seil. Die Requisiten sind spartanisch, aller Ausdruck entsteht in den Körpern der Tänzer. Konzentration, Anspannung, schweißglänzende Haut. [Tänzer] Abubakar entwickelt seine Körpersprachen aus Gesten des Alltags, aus den Muskelkontraktionen der Lastenträger und der im Dreck schlafenden Umarmungen. [Berliner Zeitung, 22.05.2004]
Unglaublich stark und von erschütternder Wirkung auf uns die stumme Szene einer geschlagenen Frau, die in einem jener durch bloß andeutende Körpersprache so unheimlichen und beängstigenden orientalischen Tänze ihre heimliche Qual hinausflüstert in die Welt. [Berliner Zeitung, 08.03.1949]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine ausdrucksstarke, expressive, unbewusste Körpersprache
als Akkusativobjekt: die Körpersprache entschlüsseln, deuten, analysieren
mit Genitivattribut: die Körpersprache des Gegenübers, Akteurs
in Koordination: Mimik, Gestik, Gesichtsausdruck und Körpersprache

Thesaurus

Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
Fingeralphabet · ↗Gebärdensprache · ↗Gestensprache · Körpersprache · ↗Zeichensprache
Assoziationen
Synonymgruppe
Gebärdenspiel · ↗Gestik · Körpersprache
Oberbegriffe
  • Kinesik · sprachlose Verständigung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blickkontakt Gegenüber Gesichtsausdruck Geste Gestik Kleidung Körperhaltung Mienenspiel Mimik Physiognomie Pose Rhetorik Sprechen Tonfall ablesen ausdrucksstark ausdrücken authentisch beredt eckig entschlüsseln expressiv imitieren kommunizieren reduziert signalisieren unbewußt verraten virtuos übersetzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Körpersprache‹.

Zitationshilfe
„Körpersprache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Körpersprache>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Körperspiel
Körperspannung
Körperseite
Körperseife
Körperschwäche
körpersprachlich
Körperstärke
Körperstelle
Körpersubstanz
Körpertäuschung