Köter, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Köters · Nominativ Plural: Köter
Aussprache
WorttrennungKö-ter
Wortbildung mit ›Köter‹ als Letztglied: ↗Dorfköter
eWDG, 1969

Bedeutung

salopp, abwertend hässlicher, verwahrloster Hund
Beispiel:
ein struppiger, bissiger Köter
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Köter m. ‘bissiger oder wildernder Hund, Dorfhund’, auch allgemein abschätzig ‘Hund’, ein nd. md. Wort, das im 18. Jh. in die Literatursprache aufgenommen wird. Mnd. kȫter, kȫterhunt, nd. Köter, md. Kotter, Bawrköter (16. Jh.) ist wohl im Sinne von ‘Kläffer’ vergleichbar mit mhd. verkiuten ‘eine Absage erteilen’, kiuten n. ‘Geplauder’, nd. (mecklenb.) kœteln ‘sprechen, schwatzen’, südhess. gauzen ‘bellen, laut schreien, bellend husten’, so daß Anschluß an die unter ↗kaum und ↗Kauz (s. d.) angeführte schallnachahmende Wurzel ie. *gō̌u-, *gū- ‘rufen, schreien’ möglich ist. Für eine Form wie md. Kotter (s. oben) ist auch Einfluß der unter ↗Kate (s. d.) genannten Substantive denkbar.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gekläff Held Hund Korn Kot Körner Nachbar arm beißen bellen bissig blöd jagen kläffen kläffend riesig räudig streunend struppig verwandeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Köter‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst Aenne, die Hundenärrin, fühlte sich gestört durch das schlabbernde Schmatzen des Köters.
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 130
Links auf dem Sofa ödet sich ein mittelgroßer Köter zu Tode.
konkret, 1996
In "Herz im Kopf" wird er von einem kläffenden Köter auf den nächsten Baum gejagt.
Die Welt, 08.03.2005
Der dicke Köter kläffte Nicola genauso bissig an wie vorher.
Held, Kurt: Die rote Zora und ihre Bande, Aarau: Sauerländer 1989 [1941], S. 188
Da, um ein Uhr, also genau mit Schluß der Geisterstunde, verschwand der Köter.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Zitationshilfe
„Köter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Köter>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kotentafel
koten
Koteletten
Kotelett
Kötel
Koterbrechen
Kötergekläff
Koterie
Kotext
Kotflügel