Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Küchenhilfe, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Kü-chen-hil-fe
Wortzerlegung Küche Hilfe
eWDG

Bedeutung

weibliche Person, die regelmäßig für ein paar Stunden in einer Küche, Großküche hilft
Beispiel:
das Hotel stellt junge Mädchen als Küchenhilfen ein

Thesaurus

Synonymgruppe
Hilfskraft für Küchenarbeiten · Küchenhelfer · Küchenhilfe

Typische Verbindungen zu ›Küchenhilfe‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Küchenhilfe‹.

Verwendungsbeispiele für ›Küchenhilfe‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Mutter wollte sie in die Stadt geben, und meine Frau hatte sich bereit erklärt, sie als Küchenhilfe aufzunehmen. [Hein, Christoph: Horns Ende, Hamburg: Luchterhand 1987 [1985], S. 132]
Vielleicht bin ich auch eine Küchenhilfe, einundfünfzig Jahre alt, Mutter von zehn Kindern. [Süddeutsche Zeitung, 19.04.2003]
So arbeitet sie jeden Tag als Küchenhilfe, obwohl sie nicht weiß, wo ihre erst zwei Jahre alte Tochter so lange unterkommen soll. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2000]
Die ehemalige Küchenhilfe ist trotz dreimaliger Umschulung immer noch arbeitslos. [Bild, 26.02.2001]
Schließlich sind Sie als Gast geladen und nicht als Küchenhilfe. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2004]
Zitationshilfe
„Küchenhilfe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/K%C3%BCchenhilfe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Küchenherd
Küchenhandtuch
Küchengeschirr
Küchengerät
Küchengarten
Küchenhocker
Küchenjunge
Küchenjungfer
Küchenkabinett
Küchenkasten