Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Küchenhocker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Küchenhockers · Nominativ Plural: Küchenhocker
Worttrennung Kü-chen-ho-cker
Wortzerlegung Küche Hocker

Verwendungsbeispiele für ›Küchenhocker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die schöne Bestie setzte sich auf einen Küchenhocker und kreuzte die langen, schlanken Beine. [Simmel, Johannes Mario: Es muß nicht immer Kaviar sein, Zürich: Schweizer Verl.-Haus 1984 [1960], S. 182]
Es bleibt immer ein Restrisiko, beim Küchenhocker wie beim Jumbo‑Jet. [Die Zeit, 08.04.1977, Nr. 15]
In der Nacht, sagt Andrea, als sie sich fünf Minuten Pause auf dem Küchenhocker gönnt, wechsle das Publikum. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.1997]
Kleinere Möbel schiebt er durch die Gegend, die Rutschbank auf den Knien, den Küchenhocker im Stehen. [Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 185]
Im traditionellen Beduinengewand mit goldumrandetem Überwurf, in der Hand das obligate Kameltreiberstöckchen, lädt er zum Gespräch auf scharfkantigen Küchenhockern ein. [Die Zeit, 20.07.1979, Nr. 30]
Zitationshilfe
„Küchenhocker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/K%C3%BCchenhocker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Küchenhilfe
Küchenherd
Küchenhandtuch
Küchengeschirr
Küchengerät
Küchenjunge
Küchenjungfer
Küchenkabinett
Küchenkasten
Küchenkerbel