Küchenutensil, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Küchenutensils · Nominativ Plural: Küchenutensilien · wird meist im Plural verwendet
Worttrennung Kü-chen-uten-sil
Wortzerlegung  Küche Utensil

Thesaurus

Gastronomie/Kulinarik
Synonymgruppe
Küchengerät · Küchenutensil · Küchenwerkzeug  ●  Küchenhelfer  fachspr., Jargon, werbesprachlich
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Küchenutensil‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Küchenutensil‹.

Verwendungsbeispiele für ›Küchenutensil‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Holz der Bäume dient traditionell zur Herstellung von Möbeln und Küchenutensilien.
Die Welt, 29.03.2001
Gerade Küchenutensilien verkauften sich im Januar traditionell gut, sagte ein Karstadt-Sprecher.
Der Tagesspiegel, 04.01.2005
Schützen kann man sich vor allem durch regelmäßiges Händewaschen sowie die gründliche Reinigung von Gemüse und Küchenutensilien.
Die Zeit, 24.05.2011 (online)
In einer praktischen Küche sollen Herd, Spüle, Arbeitsplatte und Schränke mit den notwendigsten Küchenutensilien möglichst nahe beieinander liegen.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 183
Für Kosmetik, Klamotten und Küchenutensilien bietet Emma immer noch nicht das geeignete Werbeumfeld.
Süddeutsche Zeitung, 23.01.2002
Zitationshilfe
„Küchenutensil“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/K%C3%BCchenutensil>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Küchenuhr
Küchentür
Küchentuch
Küchentisch
Küchentheke
Küchenwaage
Küchenwagen
Küchenwecker
Küchenwerkzeug
Kuchenzahn