Küchle, das

Grammatik meist D-Südwest , gelegentlich D-Südost Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Küchles · Nominativ Plural: Küchle
Nebenformen D-Südost Küchel · Substantiv · Genitiv Singular: Küchels · Nominativ Plural: Küchel
Nebenformen D-Südost Kücherl · Substantiv · Genitiv Singular: Kücherls · Nominativ Plural: Kücherl
Aussprache  [ˈkyːçlə] · [ˈkyːçl̩] · [ˈkyːçɐl]
Worttrennung Küch-le ● Kü-chel ● Kü-cherl
Wortzerlegung Kuchen -el1
Wortbildung  mit ›Küchle‹ als Letztglied: Fleischküchla · Fleischküchle · Schmalzküchel
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Mehrere Küchle
Mehrere Küchle
(AlexanderRahm, GNU FDL)
in Bayern und Schwaben traditionelles kleines, meist rundes Gebäck aus Hefeteig, das in Fett schwimmend gebacken wird
Synonym zu Ausgezogene (2), siehe auch Nudel (2)
Beispiele:
In Reiselfingen waren es acht […]Frauen […], die 650 Küchle aus 38 Kilogramm Mehl, Eiern, Hefe, Zucker und Zitronenaroma in Fett ausgebacken und anschließend in Zimt und Zucker gewälzt haben. [Südkurier, 11.03.2019]
Auch die Kaffeeliebhaber kommen auf ihre Kosten, zur Abrundung des Mittagessens gibt es Küchle soweit der Vorrat reicht. [Fränkischer Tag, 24.08.2020]
Es gibt Schmankerl wie gebackene Gickerl, Grill‑ und Wildspezialitäten, Kücherl, Zimtnudeln, selbst gemachte Kuchen und vieles mehr. [Mittelbayerische, 13.08.2020]
Ab 14 Uhr werden frischgebackene Küchel verkauft, natürlich gibt es auch Kaffee, Torten und Kuchen. [Mittelbayerische, 22.02.2020]
Die Marktbetreiber feiern ihr Jubiläum mit den Bürgerinnen und Bürgern der Marktgemeinde mit einer Auswahl an Kostproben und den beliebten Küchle. [Mittelbayerische, 14.10.2019]
Außer frisches Obst und Gemüse kann man auch noch Feingebäck und Kücherl sowie frisch geräucherte Forellen, Wurst und Bergkäse einkaufen. [Landshuter Zeitung, 12.09.2019]
Die Frauen der Pfarrei hatten viele Kuchen, Torten, Schnitten und Küchel gebacken, die reißenden Absatz mit einer Tasse Kaffee fanden. [Landshuter Zeitung, 25.07.2019]
Auch am späten Samstagabend stehen hier Dutzende Besucher für die süß‑fettigen Küchle an. [Badische Zeitung, 14.05.2018]
[Rezept:] Die Zutaten miteinander verrühren, den Teig eine Stunde ruhen lassen. Das Fett in einem Topf erhitzen, das Roseneisen in das heiße Fett eintauchen, danach gut zur Hälfte in den Teig tauchen. Das Eisen mit dem Teig ins Fett tauchen, bis der Teig sich vom Eisen löst. Wenn die Küchle goldbraun sind, herausnehmen und mit Puderzucker bestreuen. [Reutlinger General-Anzeiger, 10.09.2014]
2.
meist D-Südwest kleines, meist rundes Gebäck aus Kartoffeln, Hackfleisch oder Fisch, das in Fett schwimmend gebacken wird
Schreibung: Küchle
Beispiele:
Diese Kartoffelküchle bieten dank ihrer Füllung [mit Käse und Kräutern] ein bisschen mehr an Raffinesse und Abwechslung als die Standard‑Variante, bei der lediglich Kartoffelbrei zu kleinen flachen Küchle geformt wird und diese dann in der Pfanne gebraten werden. [Badische Zeitung, 04.01.2020]
Die Bratkartoffeln und die Fleischküchle auf dem Teller anrichten, und die Küchle mit der Soße übergießen. [Badische Zeitung, 06.04.2013]
Die Küchle schmecken besser, wenn man noch kleine Fischstückchen spürt und sie nicht nur aus einer glatten und dann auch etwas batzigen Masse bestehen. [Badische Zeitung, 16.07.2011]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Küchle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/K%C3%BCchle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kücherl
Küchenzettel
Küchenzeile
Küchenwerkzeug
Küchenwecker
Küchlein
Kücken
Kücklein
Küfer
Kügelchen