Kügelchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
WorttrennungKü-gel-chen (computergeneriert)
WortzerlegungKugel-chen
DWDS-Verweisartikel, 2010

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Kugel (Lesart 1)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und aromatisch sehen die kleinen roten Kügelchen auch nicht aus.
Der Tagesspiegel, 21.12.2000
Die sechs zusätzlichen Dimensionen sind in verschwindend kleine Kügelchen aufgerollt, weit außerhalb unserer Wahrnehmung.
Die Zeit, 15.07.1999, Nr. 29
Es darf am Tisch nicht zum gedankenlosen Kneten von Kügelchen mißbraucht werden.
Ichenhäuser, Ernst Z.: Erziehung zum guten Benehmen, Berlin: Volk u. Wissen 1983, S. 19
Ich empfehle, den Kugelring durch lose Kügelchen der entsprechenden Größe zu ersetzen.
Van der Plas, Rob: Das Fahrrad, Ravensburg: Maier 1989, S. 101
Bitte, keine Kügelchen daraus drehen und die Krümel möglichst auf den Teller fallen lassen!
Oheim, Gertrud: Einmaleins des guten Tons, Gütersloh: Bertelsmann 1957 [1955], S. 88
Zitationshilfe
„Kügelchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kügelchen>, abgerufen am 18.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kugelbüchse
Kugelblume
Kugelblitz
Kugelbehälter
Kugelbauch
Kugeldistel
Kugeldreieck
Kugeldurchmesser
Kugelfang
kugelfest