Kühlmöbel, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kühlmöbels · Nominativ Plural: Kühlmöbel · wird meist im Plural verwendet
WorttrennungKühl-mö-bel
WortzerlegungkühlenMöbel
eWDG, 1969

Bedeutung

Sammelbezeichnung für alle mit einer Kühlanlage ausgestatteten schrank- oder truhenähnlichen Möbel

Typische Verbindungen
computergeneriert

gewerblich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kühlmöbel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier wäre allerdings noch das starke Angebot an Kühlmöbeln aus dem Ausland zu berücksichtigen.
Die Zeit, 07.04.1972, Nr. 14
Auch bei Kühlmöbeln und Waschmaschinen ist die Importkonkurrenz besonders ausgeprägt.
Die Zeit, 06.03.1981, Nr. 11
Bei den Kühlmöbeln für Supermärkte spürten wir einen massiven Preisdruck durch unsere Kunden, die großen internationalen Einzelhandelsketten.
Süddeutsche Zeitung, 21.06.2004
Allein das Segment Kältetechnik kämpfe wegen einer schwachen Nachfrage nach Kühlmöbeln in Europa mit sinkenden Umsätzen.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.2001
Produziert werden hier Kompressoren für Kühlschränke und Kühlmöbel, die zu fast 80 Prozent für den Export bestimmt sind.
Die Welt, 13.03.1999
Zitationshilfe
„Kühlmöbel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kühlmöbel>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kühlmitteltemperatur
Kühlmittel
Kühlkreislauf
Kühlkette
Kühlhausei
Kühlraum
Kühlrippe
Kühlschiff
Kühlschlange
Kühlschrank