Kühlraum, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKühl-raum (computergeneriert)
WortzerlegungkühlenRaum
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch Kühlhaus

Typische Verbindungen
computergeneriert

Grad Küche Lagerung Leiche Tür aufbewahren begehbar lagern riesig sperren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kühlraum‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den Kühlräumen sind die Pflanzen der natürlichen Evolution entzogen.
Die Zeit, 07.06.1996, Nr. 24
Die verschwinden dann sofort in den Tiefen der Kühlräume im Keller.
Die Welt, 06.12.2005
Seit einer halben Stunde war das Thermometer in den Kühlräumen nicht mehr gestiegen.
Dominik, Hans: John Workmann der Zeitungsboy, Biberach an d. Riss: Koehler 1954 [1925], S. 202
Es bietet ein Gefrierfach, einen Kühlraum und ein Fach für nicht temperaturempfindliche Güter wie Bücher oder Kleidung.
C't, 2001, Nr. 8
Die Kontrollierenden können sich verschlossene Räume öffnen, Kühlräume zeigen und Unterlagen herbeischaffen lassen.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 63
Zitationshilfe
„Kühlraum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kühlraum>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kühlmöbel
Kühlmitteltemperatur
Kühlmittel
Kühlkreislauf
Kühlkette
Kühlrippe
Kühlschiff
Kühlschlange
Kühlschrank
Kühlsystem