Kühlrippe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungKühl-rip-pe
WortzerlegungkühlenRippe
eWDG, 1969

Bedeutung

Technik zur Vergrößerung der Oberfläche an Kühlern oder luftgekühlten Verbrennungsmotoren angebrachter, zum Kühlen dienender Teil
Beispiel:
Kühlrippen sollen von […] Verunreinigungen befreit werden [Kraftfahrzeugkunde57]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Oberfläche kann man durch weit ausladende Kühlrippen noch künstlich vergrößern.
Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 191
Wegen der Kühlrippen gleicht das 100 Tonnen schwere Objekt von außen einem mächtigen Heizkörper.
Die Welt, 26.03.2001
Die große Oberfläche der mit Kühlrippen ausgestatteten Metallkörper leitet zwar einen Teil der Hitze an die umgebende Luft ab, aber auf Dauer genügt das nicht.
C't, 1997, Nr. 13
Viele Fabriken haben an ihren Maschinen vorteilhafterweise das Luftansaugrohr so angebracht, daß es neben dem Zylinder liegt und die erwärmte Luft von den Kühlrippen ansaugt.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1926
Wenn der Sekundärkreislauf die Hitze aus dem Dampferzeuger nicht mehr abführen kann, dann strömt der Dampf in Kühlrippen, die ihrerseits mit „tertiärem“ Wasser besprenkelt werden.
Die Zeit, 11.12.1992, Nr. 51
Zitationshilfe
„Kühlrippe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kühlrippe>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kühlraum
Kühlmöbel
Kühlmitteltemperatur
Kühlmittel
Kühlkreislauf
Kühlschiff
Kühlschlange
Kühlschrank
Kühlsystem
Kühltasche