Kühltheke, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kühltheke · Nominativ Plural: Kühltheken
WorttrennungKühl-the-ke
WortzerlegungkühlenTheke
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

vitrinenähnlicher Behälter mit Kühlanlage zur Präsentation von leichtverderblichen Lebensmitteln in einem Geschäft
Beispiele:
Die »Pellwormer Inselmilch« wird nicht nur auf der Nordseeinsel getrunken, sondern steht auch in den Kühltheken von Ladenketten in Schleswig-Holstein und Hamburg. [Die Welt, 11.05.1999]
Schinken, Wurst und Käse gibt es an einer Kühltheke. [Die Zeit, 27.03.2012]
Heute holt der Kunde die Butter abgepackt aus der Kühltheke, kauft Plätzchen und alles andere fertig verpackt in Dosen oder Kartons. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.07.1993]
Das Thermometer an der Kühltheke, in der das Fleisch gelagert wurde, zeigte statt der vorschriftsmäßigen null bis vier Grad frühsommerliche Temperaturen von zehn Grad an. [die tageszeitung, 23.06.1990]
Kollokation:
hat Präpositionalgruppe/-objekt: eine Kühltheke im Supermarkt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Supermarkt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kühltheke‹.

Zitationshilfe
„Kühltheke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kühltheke>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kühlte
Kühltasche
Kühlsystem
Kühlschrank
Kühlschlange
Kühltruhe
Kühlturm
Kühlung
Kühlwagen
Kühlwasser