Kühlturm, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungKühl-turm (computergeneriert)
WortzerlegungkühlenTurm
eWDG, 1969

Bedeutung

Technik meist mit einer Holzverschalung versehenes, hohes, turmartiges Gerüst, das besonders zur Abkühlung und Kondensation des aus großen Dampfmaschinen oder Dampfturbinen kommenden heißen Wasserdampfes dient
Beispiel:
die Kühltürme eines Kraftwerkes

Typische Verbindungen
computergeneriert

Atomkraftwerk Braunkohlekraftwerk Förderturm Hochofen Kernkraftwerk Klimaanlage Kokerei Kraftwerk Reaktor Schatten Schlot Schornstein Silo Wasserturm dampfen dampfend entweichen gewaltig grau mächtig ragen riesig sprengen überragen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kühlturm‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In einem der drei Kühltürme, der gerade saniert wird, wurde geschweißt.
Bild, 23.07.2004
Was in dem fünfzig Meter hohen Kühlturm geschehen soll, steht noch nicht fest.
Die Zeit, 20.11.1995, Nr. 47
Dort befanden sich die Büros, der stickigen Enge im Schatten der Fabrikhallen und Kühltürme entflohen.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 997
Die Kühltürme der Atomkraftwerke werden von Moos und Flechten befallen, desgleichen einsatzbereite Panzer und Überschallflieger.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 360
Salman machte mich auf die neuen Hochhäuser aufmerksam, auf Kühltürme, das Heizkraftwerk, die Schweinemästerei.
Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 945
Zitationshilfe
„Kühlturm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kühlturm>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kühltruhe
Kühltheke
Kühlte
Kühltasche
Kühlsystem
Kühlung
Kühlwagen
Kühlwasser
Kühlzug
Kuhmagd