Kühlung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kühlung · Nominativ Plural: Kühlungen
Aussprache 
Worttrennung Küh-lung (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›Kühlung‹ als Letztglied: Flüssigkeitskühlung · Luftkühlung · Umlaufkühlung · Wasserkühlung · Zwischenkühlung · Ölkühlung
eWDG

Bedeutungen

1.
die Herabsetzung der Temperatur, das Kühlen
Beispiel:
die Kühlung des Motors erfolgt durch Wasser, Luft
2.
Vorrichtung zum Kühlen
Beispiel:
zusätzliche Kühlungen mussten eingebaut werden
3.
etw. Kühlendes, angenehme Frische
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
er suchte Kühlung im Schatten
nach der unerträglichen Hitze brachte der Regen Kühlung
sich [Dativ] etw. Kühlung zufächeln

Thesaurus

Synonymgruppe
Abkühlung · Kühlung

Typische Verbindungen zu ›Kühlung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kühlung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kühlung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hochbeanspruchte Motoren begnügen sich mit dieser Kühlung allein jedoch nicht. [Dillenburger, Helmut: Das praktische Autobuch, Gütersloh: Bertelsmann 1965 [1957], S. 187]
Auch Herr Berger fächelte sich mit einer Hand Kühlung zu. [Widmer, Urs: Im Kongo, Zürich: Diogenes 1996, S. 0]
Eine weitere Lösung wäre, die Kühlung des Chips zu verbessern. [C't, 2000, Nr. 7]
Bei ausreichender Kühlung mag das angehen, aber geheuer ist mir so ein Vorgehen nicht. [C't, 1997, Nr. 6]
In unserem Test erreichte die Platte ohne Kühlung diese Temperatur nach ungefähr 90 Minuten. [C't, 1996, Nr. 3]
Zitationshilfe
„Kühlung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/K%C3%BChlung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kühlturm
Kühltruhe
Kühltheke
Kühlte
Kühltasche
Kühlwagen
Kühlwasser
Kühlzug
Kühnheit
Küken