Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kündigungsschutz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kündigungsschutzes · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Kün-di-gungs-schutz
Wortzerlegung Kündigung Schutz
Wortbildung  mit ›Kündigungsschutz‹ als Erstglied: Kündigungsschutzbestimmung · Kündigungsschutzgesetz · Kündigungsschutzklage
eWDG

Bedeutung

Jura Gesamtheit der gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz vor unberechtigten Kündigungen
Beispiel:
berufstätige Schwangere haben Kündigungsschutz

Typische Verbindungen zu ›Kündigungsschutz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kündigungsschutz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kündigungsschutz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich sah aber wenig Sinn darin, beim Kündigungsschutz die getroffene Regelung zurückzunehmen. [Die Zeit, 02.09.1999, Nr. 36]
Der Kündigungsschutz ist wirksam unabhängig von der Größe des Unternehmens. [Die Zeit, 23.11.2009, Nr. 47]
Kündigungsschutz hilft den »Insidern«, also denen, die bereits einen Job haben, er benachteiligt die »Outsider«. [Die Zeit, 21.04.2008, Nr. 16]
Ein Unternehmen mit laufendem Kündigungsschutz ist nicht unbedingt attraktiv für potenzielle Käufer. [Die Zeit, 24.06.2007 (online)]
Dieser Kündigungsschutz gilt aber nur für Arbeitnehmerinnen in Betrieben und Verwaltungen. [Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 453]
Zitationshilfe
„Kündigungsschutz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/K%C3%BCndigungsschutz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kündigungsschreiben
Kündigungsrecht
Kündigungsmöglichkeit
Kündigungsklausel
Kündigungsgrund
Kündigungsschutzbestimmung
Kündigungsschutzgesetz
Kündigungsschutzklage
Kündigungstermin
Kündigungsverbot