Kündigungswelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kündigungswelle · Nominativ Plural: Kündigungswellen
Worttrennung Kün-di-gungs-wel-le
Wortzerlegung  Kündigung Welle1

Thesaurus

Synonymgruppe
Entlassungswelle · Kündigungswelle · Massenentlassung · Rationalisierung  ●  Kahlschlag  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kündigungswelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kündigungswelle‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kündigungswelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kündigungswelle war bereits absehbar, als das Gesetz verabschiedet wurde.
Die Zeit, 16.12.2013, Nr. 50
Normalerweise lassen Kündigungswellen die Kurse an der Wall Street steigen, weil damit Kosten eingespart werden.
Die Welt, 01.12.2005
Dort beginnt eine neue Kündigungswelle, in allen Redaktionen wird radikal reduziert.
Süddeutsche Zeitung, 22.10.2003
Viele Unternehmen kündigen eine zweite oder sogar dritte Kündigungswelle an.
Der Tagesspiegel, 10.07.2001
Heute soll, so sagt der Betriebsrat, die nächste Kündigungswelle beginnen.
Bild, 12.08.2002
Zitationshilfe
„Kündigungswelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/K%C3%BCndigungswelle>, abgerufen am 22.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kündigungsverfahren
Kündigungsverbot
Kündigungstermin
Kündigungsschutzklage
Kündigungsschutzgesetz
Kundin
kundmachen
Kundmachung
Kundschaft
kundschaften