Künstlerhand

GrammatikSubstantiv
WorttrennungKünst-ler-hand (computergeneriert)
WortzerlegungKünstlerHand
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
ein vortreffliches Bild, von namhafter Künstlerhand (= von einem namhaften Künstler) geschaffen [Th. MannZauberb.2,38]

Typische Verbindungen
computergeneriert

entwerfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Künstlerhand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gelegentlich werden Farbfotos eingestreut, aber die überwiegende Anzahl der mehr als 1000 Illustrationen ist von Künstlerhand gefertigt.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.1999
Unser Buch ist keine in allen seinen Teilen ausgeglichene Leistung, noch weniger eine Biographie von Künstlerhand.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 365
Die Karten sind zumeist von Künstlerhand ausgeführt und werden buchförmig gefaltet.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Dann fühlte sie aber doch eine Neigung in sich, ihr Leben zu gestalten, zu bilden wie mit Künstlerhand, ihr Leben und das ihrer Umgebung.
Frapan, Ilse: Arbeit. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1903], S. 5357
Von Künstlerhand entworfene und ausgeführte Exlibris geben dem Werk eine schöne Zierde.
Volkland, Alfred: Überall gern gesehen. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1941], S. 22891
Zitationshilfe
„Künstlerhand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Künstlerhand>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Künstlergruppe
Künstlergeschichte
Künstlergeneration
Künstlergage
Künstlerfreund
Künstlerhaus
Künstlerheim
Künstlerin
künstlerisch
Künstlerjargon