Künstlerhaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Künstlerhauses · Nominativ Plural: Künstlerhäuser
Aussprache [ˈkʏnstlɐˌhaʊ̯s]
Worttrennung Künst-ler-haus
Wortzerlegung KünstlerHaus
DWDS-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
Gebäude, Haus, das von einem oder mehreren Künstlern (zeitweilig) bewohnt und als Arbeitstätte und Präsentationsraum genutzt wird oder wurde
Ausstellungs- und Begegnungsstätte bildender Künstler
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das internationale, klassizistische, bedrohte Künstlerhaus
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Atelier, eine Ausstellung, ein Gast, Stipendiat im Künstlerhaus
in Koordination: das Künstlerhaus und die Druckwerkstatt
als Aktiv-/Passivsubjekt: das Künstlerhaus lädt ein, zeigt, bietet
als Genitivattribut: Festsaal, Innenhof, Räume des Künstlerhauses
Beispiele:
Dabei hatte Arp schon 1965 anlässlich seiner grossen Retrospektive in Locarno »eine Art Galeriebau« auf seinem Grundstück visioniert. 1988 wurden rund 1.600 Werke aus Arps Nachlass und aus der Sammlung, die nach Schenkungen an die Kunstmuseen von Basel und Locarno im Künstlerhaus verblieben waren, in die Fondazione Marguerite Arp übergeführt […]. [Neue Zürcher Zeitung, 09.04.2015]
Die Bewohner des neuen Künstlerhauses in der Feurigstraße zeigen im Nachbarhaus Nummer 68 eine erste Gemeinschaftsausstellung. [Berliner Zeitung, 07.06.2005]
Das 1828 eröffnete Dürer‑Haus gilt als einziges original erhaltenes Künstlerhaus der Renaissance nördlich der Alpen. Das Eckhaus nahe der Kaiserburg gehört […] zu Nürnbergs wichtigsten Sehenswürdigkeiten. [Die Zeit, 11.03.2014 (online)]
Jetzt endlich kann er an längeren Prosastücken arbeiten. Zur Zeit erlaubt ihm das ein Aufenthaltsstipendium im idyllischen Künstlerhaus Wiepersdorf. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.08.2000]
In den anderen beiden Dritteln [des Grundstücks] zur Gertraudenbrücke hin waren ein Künstlerhaus mit Wohnungen und Ausstellungsräumen, waren Werkstätten und Wohnungen für Kunsthandwerker vorgesehen. [Die Zeit, 16.06.1972, Nr. 24]
2.
von einem oder mehreren Künstlern gestaltetes Haus
Beispiele:
Massgeblich geformt haben es sieben eigens von Grossherzog Ernst Ludwig auserwählte Künstler, die hier mit komplett durchgestalteten Künstlerhäusern die »ästhetische Innovation des Menschen« einläuteten. [Neue Zürcher Zeitung, 19.11.2014]
»Hier soll kein modernes Dutzendhaus gezeigt werden«, schreibt der Maler [Hans Christiansen] über seine Villa, die sich mit giftgrünem Dach, leuchtend roten Gesimsen, farbig ornamentiertem Schornstein und Erker‑Glasmosaik schreiend deutlich von den anderen Künstlerhäusern unterscheidet. [Die Zeit, 15.08.2013, Nr. 02]

Typische Verbindungen zu ›Künstlerhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Atelier Besetzer Druckwerkstatt Erhalt Festsaal Foyer Freiluftkino Gauklerball Hof Innenhof Kreuzberger Kulturwerk Kunst-Werk Kunsthalle Leiterin Lenbachplatz Lithografiewerkstatt Musikakademie Nonnendamm Seitenflügel Spieldose Stipendiat Stipendium Turmschreiber Werkstatt bedroht erhalten klassizistisch saarländisch wiedereröffnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Künstlerhaus‹.

Zitationshilfe
„Künstlerhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/K%C3%BCnstlerhaus>, abgerufen am 16.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Künstlerhand
Künstlergruppe
Künstlergeschichte
Künstlergeneration
Künstlergage
Künstlerheim
Künstlerin
künstlerisch
Künstlerjargon
Künstlerkalender