Kabache, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kabache · Nominativ Plural: Kabachen
Aussprache [kaˈbaχə]
Worttrennung Ka-ba-che
Herkunft Herkunft unsicher; möglicherweise eine Verschmelzung von Kabuse und Baracke

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [veraltet] primitive Hütte
  2. 2. [veraltet] anrüchige Kneipe
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
veraltet primitive Hütte
Beispiele:
Mir schien es immer verwunderlich, daß die alten Kabachen noch die Herbststürme aushielten und ihren Insassen nicht über dem Kopfe zusammenfielen. [Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690–1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 55047]
Ich wohne also in einer etwas zugigen Bretterbude von zweieinhalb mal drei Metern, zusammengezimmert zwecks Urlauberschröpfung noch vom seligen Herrn Hauck. […] Ich tröste mich damit, dass es meine Nachbarn, die Hühner, auch nicht viel gemütlicher haben. »Wieso war denn die Kabache überhaupt noch frei?«, erkundigt sich Sabine Donix. [Wiesner, C. U.: Das Möwennest. Pinnow: EDITION digital 2013, S. 32]
Die im Warthetal liegende winklige Altstadt war in der Hauptsache der Sitz der jüdischen Krämerschaft, während die jenseits der Warthe belegenen Vorstädte kaum auf den Namen einer städtischen Anstellung Anspruch erheben konnten. Gleiches gilt von dem […] Stadtteil, wo jämmerliche Kabachen noch über das Jahr 1870 hinaus einen wesentlichen Bestandteil der Bebauung ausmachten, wenn auch Posen mit 48.000 Einwohnern im Jahre 1861 und mit 54.000 im Jahre 1870 immerhin schon eine größere Stadt genannt werden konnte. [Die Grenzboten. Jg. 78, 1919, Viertes Vierteljahr.]
2.
veraltet anrüchige Kneipe
Beispiel:
Wie immer führte ihn sein Weg an einer Kabache vorbei, in der es wieder einmal hoch herging. Am lautesten drang der Lärm aus den kleinen, fensterlosen Nebenräumen der Kneipe[…]. [Höfling, Helmut: An der Wolga will ich bleiben. epubli 2013, o. S.]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Baracke · ↗Behelfsbau · ↗Bretterverschlag · Einfachst-Behausung · Einfachst-Unterkunft · ↗Verschlag  ●  Kabache  westfälisch, Rotwelsch · ↗Bretterbude  ugs. · ↗Bude  ugs. · ↗Budike  ugs., regional · ↗Butze  ugs. · ↗Hütte  ugs. · Muchtbude  ugs., berlinerisch · ↗Schuppen  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„Kabache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kabache>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
kaaken
K.-o.-Tropfen
K.-o.-System
K.-o.-Sperre
K.-o.-Sieg
Kabacke
Kabale
kabalieren
kabalisieren
Kabanossi