Kabbalist, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kabbalisten · Nominativ Plural: Kabbalisten
WorttrennungKab-ba-list (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Kabbalist‹ als Erstglied: ↗Kabbalistik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mystiker christlich jüdisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kabbalist‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Exorzismus-Szene wirkt höchst katholisch - in der Tat pflegten früher hohe katholische Priester mit Kabbalisten regen Austausch.
Der Tagesspiegel, 19.02.1998
Die Naivität, die von Gott erwartet, sich selbst zu wiederholen, liegt dem Kabbalisten fern.
Die Zeit, 01.03.1982, Nr. 09
Das Buch der Wissenschaft ist ein Bilderbuch, geschrieben für Künstler und Kabbalisten.
Süddeutsche Zeitung, 15.10.2002
Ist es unerläßlich, dem mittelalterlichen Kabbalisten Isaac Luria wenigstens einmal über die Schultern geschaut zu haben?
Die Zeit, 22.03.1991, Nr. 13
War sein Gelass unter dem Synagogendach die Wohnung eines genialen Kabbalisten, eines heiligen Narren, einer gescheiterten Existenz?
Die Welt, 23.10.1999
Zitationshilfe
„Kabbalist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kabbalist>, abgerufen am 12.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kabbala
Kabäuschen
Kabarettsketsch
Kabarettsketch
Kabarettnummer
Kabbalistik
kabbalistisch
Kabbelei
kabbelig
kabbeln