Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kabbalistik

Lesezeichen zitieren/teilen ausklappen
Worttrennung Kab-ba-lis-tik
Wortzerlegung Kabbalist -ik
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Lehre von der Kabbala, besonders von der Magie mit Buchstaben und Zahlen

Verwendungsbeispiele für ›Kabbalistik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Inspiration findet der Maler, der eng mit Friedensreich Hundertwasser befreundet war, in biblischen Themen, der antiken Mythologie und der jüdischen Kabbalistik. [Süddeutsche Zeitung, 22.03.2003]
Im Zentrum des Interesses steht der folkloristische, das jiddische Theater liebende, antiautoritäre und der Kabbalistik zugeneigte Kafka. [Die Zeit, 08.10.2001, Nr. 41]
Und damit, mit ein wenig psychoanalytischer Kabbalistik wären wir auch in Tomeos Tauben Phantasie auf der richtigen Fährte. [Die Zeit, 11.10.1991, Nr. 42]
Die Prager Kabbalistik darf ebensowenig vergessen werden wie die rumänische Folklore des Unheimlichen und Vampirischen. [konkret, 1992]
Zitationshilfe
„Kabbalistik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kabbalistik>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kabarettnummer
Kabarettsketch
Kabäuschen
Kabbala
Kabbalist
kabbalistisch
Kabbelei
kabbelig
kabbeln
Kabbelung

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora