Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kabelgesellschaft, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kabelgesellschaft · Nominativ Plural: Kabelgesellschaften
Worttrennung Ka-bel-ge-sell-schaft
Wortzerlegung Kabel Gesellschaft

Typische Verbindungen zu ›Kabelgesellschaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kabelgesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kabelgesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Männer von der Kabelgesellschaft waren wie vor den Kopf geschlagen. [konkret, 1995]
Bisher gibt es keine Kabelgesellschaft, die mit Erfolg ihr Angebot ausgedehnt hat. [Der Tagesspiegel, 05.04.2004]
Sie schaffte es auch nicht, das Durcheinander von Post, Handwerk und Kabelgesellschaft zu entwirren, sie trug in manchen Fällen sogar selbst zum Chaos bei. [Die Zeit, 18.02.1985, Nr. 07]
Doch anders als in den Vereinigten Staaten gibt es hierzulande keine unabhängigen Kabelgesellschaften. [Die Zeit, 12.05.1999, Nr. 20]
Diverse Kabelgesellschaften warten bis zum Ende der Dekade mit weiteren 150 neuen Programmen auf. [Die Zeit, 13.09.1996, Nr. 38]
Zitationshilfe
„Kabelgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kabelgesellschaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kabelgarn
Kabelfernsehen
Kabeldraht
Kabeldieb
Kabelbruch
Kabelgewirr
Kabeljau
Kabelkanal
Kabelkette
Kabelkran