Kabinettsminister, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kabinettsministers · Nominativ Plural: Kabinettsminister
WorttrennungKa-bi-netts-mi-nis-ter (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

beauftragen ehemalig ernennen geheim israelisch palästinensisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kabinettsminister‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch dann überredete ihn sein leitender Kabinettsminister, lieber auf bürokratischem Wege kurzen Prozess zu machen.
Die Zeit, 13.12.2012, Nr. 04
Man kommt also nicht umhin, einen PISA-Test für bayerische Kabinettsminister zu fordern.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.2003
Die Mehrheit der Kabinettsminister unterstütze mittlerweile einen einseitigen Rückzug, sagte Ramon weiter.
Der Tagesspiegel, 08.02.2000
Vorgesehen ist schließlich die Ernennung eines Kabinettsministers für die Förderung der sozialen Gerechtigkeit.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1983]
So fand der Kabinettsminister von Podewils auf den Wunsch des Königs und des Thronfolgers sich ein.
Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 698
Zitationshilfe
„Kabinettsminister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kabinettsminister>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kabinettsmehrheit
Kabinettsliste
Kabinettskrise
Kabinettskrieg
Kabinettskollege
Kabinettsmitglied
Kabinettsorder
Kabinettspolitik
Kabinettsposten
Kabinettsprotokoll