Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kacka, das oder die

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kacka · wird nur im Singular verwendet
Nebenform Kacka · Substantiv (Femininum)
Aussprache [ˈkaka]
Worttrennung Ka-cka
GrundformKacke
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Kindersprache feste menschliche Ausscheidung, Kot
Synonym zu Aa
Beispiele:
Aa, Kacka, Köttel, Kot, Haufen, Häuflein, Schiet, Exkremente und Guano: Es gibt viele unterschiedliche Namen für das, was bei Menschen und Tieren hinten herauskommt. [Thüringer Allgemeine, 23.09.2020]
Mit zwei rief er bei jeder Gelegenheit »Kacka« und lachte sich kaputt, wir mussten mitlachen. [Der Spiegel, 16.10.2015 (online)]
Dass ein Mädchen der Puppe das »Kacka« wegwischt und ihr das Fläschchen gibt, ist, nachdem Frauen die Kinder bekommen, nicht zu kritisieren. [Der Standard, 21.12.2011]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Kacka“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kacka>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kachexie
Kachelwand
Kachelofen
Kachelkamin
Kachelfries
Kackbratze
Kacke
Kackehaufen
Kacker
Kackhaufen