Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kacker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kackers · Nominativ Plural: Kacker
Aussprache 
Worttrennung Ka-cker
Wortzerlegung kacken -er
eWDG

Bedeutung

salopp, derb dummer, blöder, feiger Kerl
Beispiel:
solche Kacker!

Verwendungsbeispiele für ›Kacker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die alten Kacker, die bei den Römerberggesprächen auftauchten, kennt man. [Die Zeit, 20.05.1977, Nr. 21]
Wenn alles gut geht, werden die Älteren die würdevolle Reifung des Heimkindes zum alten Kacker weiter begleiten. [Süddeutsche Zeitung, 08.04.2000]
Die Zeit hat sich ja sehr verändert; ich bin nicht mehr der Buhmann, ich bin nur noch der alte Kacker. [Die Zeit, 01.12.1978, Nr. 49]
Zitationshilfe
„Kacker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kacker>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kackehaufen
Kacke
Kackbratze
Kacka
Kachexie
Kackhaufen
Kackstuhl
Kadaver
Kadavergehorsam
Kadavermehl