Kadettenanstalt, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKa-det-ten-an-stalt
WortzerlegungKadettAnstalt
eWDG, 1969

Bedeutung

veraltend Anstalt, in der die Zöglinge eine speziell auf den Dienst als Berufsoffizier ausgerichtete Schulausbildung erhalten

Thesaurus

Geschichte, Militär
Synonymgruppe
Kadettenanstalt · Kadettenschule
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

preußisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kadettenanstalt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur die deutschen Kadettenanstalten behielten bis 1918 ihre Sonderstellung, allerdings nun dem realistischen Typus der höheren Schule angepaßt.
Weniger, E.: Bildungswesen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1957], S. 4280
Nach der üblichen Erziehung in Kadettenanstalten wird er mit siebzehn Jahren Fähnrich in einem Infanterieregiment.
Die Zeit, 23.08.1956, Nr. 34
Er weist dabei auf schon bestehende Einrichtungen an Kadettenanstalten, Ritterakademien, einzelnen Gymnasien und Mädchenschulen hin.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 03.03.1915
Der in Kadettenanstalten und Kasernen entwickelte typisch preußische Korpsgeist gehörte zu den Stützen der Monarchie.
Der Tagesspiegel, 15.06.2001
Ritterakademien, Adelsschulen, Kadettenanstalten erscheinen als sinnlose Absonderungen angesichts der Gleichheit aller Menschen, die durch die gleiche Untertanenschaft im absoluten Fürstenstaat angebahnt ist.
Blättner, Fritz: Geschichte der Pädagogik, Heidelberg: Quelle & Meyer 1961 [1951], S. 72
Zitationshilfe
„Kadettenanstalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kadettenanstalt>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kadett
Kaderschmiede
Kaderreserve
kaderpolitisch
Kaderpolitik
Kadettencorps
Kadettenkorps
Kadi
kadmieren
Kadmium