Kaffeebecher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Kaf-fee-be-cher
Wortzerlegung  Kaffee1 Becher

Thesaurus

Synonymgruppe
Kaffeebecher · Kaffeepott · Kaffeetasse (kleiner, mit Untertasse)
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Kaffeebecher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kaffeebecher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kaffeebecher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am liebsten würde ich ihm meinen Kaffeebecher an den Kopf werfen.
Die Zeit, 02.01.2012, Nr. 01
Der kräftige Mann, die gegelten Haare gescheitelt, setzt mit leichtem Zittern den Kaffeebecher ab.
Der Tagesspiegel, 03.12.2002
Sie öffnet einen Schrank und holt drei große Kaffeebecher raus.
Bach, Tamara: Marsmädchen, Hamburg: Verlag Friedrich Oetinger 2003, S. 31
Ich setze mich mit meinem Kaffeebecher ans Fenster und schaue eine Weile hinaus.
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 272
Der Taxifahrer stürzte mit einem Kaffeebecher auf sein Auto zu, wedelte mit dem freien Arm und wehrte laut ab.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 317
Zitationshilfe
„Kaffeebecher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kaffeebecher>, abgerufen am 17.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kaffeebaum
Kaffeebau
Kaffeebar
Kaffeeautomat
Kaffeeanbieter
Kaffeebeere
Kaffeebohne
Kaffeebörse
kaffeebraun
Kaffeebrennerei