Kaffeebeere, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kaffeebeere · Nominativ Plural: Kaffeebeeren
Worttrennung Kaf-fee-bee-re
Wortzerlegung  Kaffee1 Beere
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Frucht der Kaffeepflanze, deren Samen die Kaffeebohne ist

Verwendungsbeispiele für ›Kaffeebeere‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In mehreren europäischen Sprachen heißt die Kaffeebohne aber korrekter »Kaffeebeere«.
Krämer, Walter / Sauer, Wolfgang, Lexikon der populären Sprachirrtümer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 13
In der Markthalle von Bluefields werden Früchte, Gemüse und Fisch angeboten, ein rotbrauner Teppich aus Kaffeebeeren liegt ausgebreitet zum Trocknen auf dem Boden.
Die Zeit, 29.04.1996, Nr. 18
Zitationshilfe
„Kaffeebeere“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kaffeebeere>, abgerufen am 26.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kaffeebecher
Kaffeebaum
Kaffeebau
Kaffeebar
Kaffeeautomat
Kaffeebohne
Kaffeebörse
kaffeebraun
Kaffeebrennerei
Kaffeebrett