Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kaffeehausmusik, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Kaf-fee-haus-mu-sik
Wortzerlegung Kaffeehaus Musik
eWDG

Bedeutung

in einem Café von Musikern gespielte Musik
Beispiel:
daß es ihr früher unerträglich war, Kaffeehausmusik zu hören [ RinserMitte108]

Typische Verbindungen zu ›Kaffeehausmusik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kaffeehausmusik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kaffeehausmusik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich hatte es in der Tat getan, denn es fiel mir ein, daß es ihr früher unerträglich war, Kaffeehausmusik zu hören. [Rinser, Luise: Mitte des Lebens, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1952 [1950], S. 99]
Doch bald wird dort auch wieder "wie einst im Mai" Kaffeehausmusik erklingen. [Süddeutsche Zeitung, 08.03.1997]
Man könnte eine kleine Kurkapelle von vielleicht 15 Mann gründen und Kaffeehausmusik machen. [Scherzer, Landolf: Der Erste, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1988], S. 173]
Bach wird zur Kaffeehausmusik, Prince zum Lauftext, Reich zur Musikgeschichte. [Die Zeit, 06.03.1992, Nr. 11]
Von 16 bis 22 Uhr kann man sich dort bei Wiener Kaffeehausmusik, leichten Jazzballaden oder lateinamerikanischen Rhythmen unterhalten. [Süddeutsche Zeitung, 24.06.1999]
Zitationshilfe
„Kaffeehausmusik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kaffeehausmusik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kaffeehausliteratur
Kaffeehausliterat
Kaffeehauskette
Kaffeehauskapelle
Kaffeehausgeiger
Kaffeehäferl
Kaffeejause
Kaffeekanne
Kaffeekasse
Kaffeekessel