Kaffeesahne, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache  [ˈkafeˌzaːnə]
Worttrennung Kaf-fee-sah-ne
Wortzerlegung  Kaffee1 Sahne
eWDG

Bedeutung

Sahne mit geringem Fettgehalt, die in den Kaffee getan wird
Beispiel:
frische, sterilisierte Kaffeesahne

Thesaurus

Synonymgruppe
Crème · Kaffeeobers · Kaffeerahm · Kaffeesahne
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Kaffeesahne‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kaffeesahne‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kaffeesahne‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Übrigens macht man auf ähnliche Weise auch schon Käse, Kaffeesahne oder Schlagsahne.
Das Magazin, 1969, Nr. 2
Kaffeesahne wird meist sterilisiert, kommt in Flaschen, die auf dem Verschlußplättchen den Verkaufstag verzeichnet haben, in den Handel und muß schnell verbraucht werden.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 106
Die Milch ist wie Kaffeesahne, nur sechs bis zehn Prozent Fett.
Bild, 17.02.2001
Schon auf der Fähre war alles schweineteuer, so dass wir den Kaffee mit jeweils 20 Portionen Kaffeesahne verdünnten, die war kostenlos.
Süddeutsche Zeitung, 26.07.2003
Bei Herstellung der Kondensmilch und der sterilisierten Kaffeesahne darf zwecks Stabilisierung gegen Hitzegerinnung 0,1% Phosphat oder Zitrat zugegeben werden.
Grahneis, Heinz u. Horn, Karlwilhelm (Hg.), Taschenbuch der Hygiene, Berlin: Verlag Volk u. Gesundheit 1972 [1967], S. 469
Zitationshilfe
„Kaffeesahne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kaffeesahne>, abgerufen am 07.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kaffeesack
Kaffeerunde
Kaffeerösterei
Kaffeeröster
Kaffeerest
Kaffeesatz
Kaffeesäure
Kaffeeschale
Kaffeeschmuggel
Kaffeeschwester