Kaiser, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Kaisers · Nominativ Plural: Kaiser
WorttrennungKai-ser
Wortbildung mit ›Kaiser‹ als Erstglied: ↗Kaiseradler · ↗Kaiserbrötchen · ↗Kaiserchronik · ↗Kaiserfleisch · ↗Kaiserin · ↗Kaiserkrone · ↗Kaiserkrönung · ↗Kaiserling · ↗Kaiserreich · ↗Kaiserschmarren · ↗Kaiserschmarrn · ↗Kaiserschnitt · ↗Kaisersemmel · ↗Kaiserthron · ↗Kaisertum · ↗Königspinguin · ↗kaiserlos · ↗kaisertreu
 ·  mit ›Kaiser‹ als Letztglied: ↗Adoptivkaiser · ↗Ex-Kaiser · ↗Exkaiser · ↗Gegenkaiser · ↗Schattenkaiser
eWDG, 1969

Bedeutung

Inhaber der höchsten monarchischen Würde in bestimmten Monarchien
Beispiele:
der Kaiser von Japan
historisch der römische, deutsche Kaiser
historisch Kaiser Karl IV.
historisch des Kaisers Rock tragen (= im Kaiserreich Soldat sein)
Kaiser, König, Edelmann, Bürger, Bauer, Bettelmann (= Kinderspiel)
sprichwörtlich wo nichts ist, hat (selbst) der Kaiser sein Recht verloren (= von jmdm., der nichts hat, kann man nichts fordern)
historisch der besagte Mühlenbesitzer wiegele, unter Mißachtung von des Kaisers Rock (= unter Missachtung der kaiserlichen Uniform), die friedliche Bevölkerung auf [BobrowskiLevin271]
bildlich
Beispiele:
umgangssprachlich sich um des Kaisers Bart streiten (= um etwas Belangloses streiten)
umgangssprachlich, verhüllend, scherzhaft ich gehe dorthin, wo (selbst) der Kaiser zu Fuß hingeht (= ich gehe auf die Toilette)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kaiser · Zar · kaiserlich
Kaiser m. Staatsoberhaupt in bestimmten Monarchien; gilt allgemein als höchste Würde bzw. höchster Titel eines Monarchen. Ahd. keisur (um 800), mhd. keiser beruhen wie asächs. kēsur, mnd. keyser, mnl. keiser, nl. keizer, aengl. cāsere auf Entlehnung von lat. Caesar durch die Germanen. Der erbliche Bei- bzw. Familienname Caesar (des römischen Feldherrn und Diktators Gāius Iūlius Caesar) wird im römischen Weltreich zur festen Bezeichnung des Herrschers und auch von den Germanen in der Bedeutung ‘Herrscher’ entlehnt. Nach der Lautform, die diphthongische Aussprache von lat. -ae- voraussetzt, muß die Entlehnung zu einem sehr frühen Zeitpunkt (schon zu Lebzeiten Caesars, also vor Beginn unserer Zeitrechnung, spätestens aber in den ersten anderthalb Jahrhunderten danach) stattgefunden haben, so daß Kaiser das älteste lat. Lehnwort im Germ. sein könnte. Auf lat. Caesar beruht auch griech. ká͞isar (καῖσαρ), auf der griech. Form wohl got. kaisar. Eine ähnliche Entwicklung vom Eigennamen (Vornamen) zum allgemeinen Ausdruck für ‘Herrscher, König’ zeigen die gemeinslaw. Entlehnungen aus ahd. Karal, Karl, dem Namen Karls des Großen, vgl. aslaw. kral’ь, russ. koról’ (король), bulg. kral (крал), tschech. král, poln. król, nsorb. (im 16./17. Jh.) krol ‘König’. Zar m. Titel des Monarchen in Rußland. Russ. car’ (царь), auch Bezeichnung für Monarchen des alten Orients und der Antike, geht über aruss. cьsarь, cěsarь (aslaw. cěsaŕь) auf gemeinslaw. *cěsarь ‘Kaiser’, eine Entlehnung des 4. Jhs. aus got. kaisar (s. oben), und damit letztlich ebenfalls auf lat. Caesar zurück. Nachdem schon aruss. cěsarь als Ehrenname russischer Großfürsten gebraucht wurde, wird russ. car’ 1547 für Iwan IV. offizieller Titel des „Großfürsten von Moskau und ganz Rußland“, da sich dieser als Nachfolger der byzantinischen Kaiser und Moskau als das „dritte Rom“ betrachtet. Im Dt. begegnet Zar zur Bezeichnung des russischen Herrschers seit der Mitte des 16. Jhs. (anfänglich in den Formen Czar, Cziar, Tzar), als offizielle Bezeichnung des Fürsten von Bulgarien seit 1908, hier als Wiedergabe von bulg. car (цар), das gleichen Ursprungs ist wie russ. car’. kaiserlich Adj. ahd. keisurlīh (8. Jh.), mhd. keiserlich.

Thesaurus

Synonymgruppe
(der) Kaiser · Franz Beckenbauer · Kaiser Franz
Geschichte, Politik
Synonymgruppe
Kaiser  ●  Augustus  lat., römisch · Caesar  lat., römisch · ↗Cäsar  lat. · ↗Imperator  lat. · ↗Tenno  japanisch · ↗Zar  russisch
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Erstes Reich · Heiliges Römisches Reich · römisch-deutsches Reich
  • Altes Reich · ↗Altreich · Deutsches Reich · ↗Deutschland · Erstes Reich · Heiliges Römisches Reich · Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation · römisch-deutsches Reich  ●  HRR  Abkürzung · Sacrum Imperium Romanum  lat. · Sacrum Romanum Imperium  lat.
  • Kaiserreich · ↗Kaisertum  ●  ↗Empire  franz., engl. · ↗Imperium  lat.
  • Altreich · ↗Donaumonarchie · Monarchie Österreich-Ungarn · k.u.k. Doppelmonarchie · k.u.k. Monarchie · Österreich-Ungarn · Österreichisch-Ungarische Monarchie
  • Leibgarde · ↗Leibwache · ↗Leibwächter  ●  Garde du Corps  franz. · ↗Prätorianer  lat.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abdankung Audienz Fürst Gemahlin Kaiser Kaiserin Kleid Kleider Kronprinz Kurfürst König Majestät Papst Reich Urenkel Zar byzantinisch chinesisch deutsch empfangen japanisch krönen letzt nackt oströmisch römisch römisch-deutsch wild äthiopisch österreichisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kaiser‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Kaiser gab seinem Willen Ausdruck, alle Kirchen im Lande stärker an der inneren Reform des äthiopischen Lebens zu beteiligen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]
Noch trug der Kaiser unter seinem Wams verborgen jenes kleine Bild.
Weismantel, Leo: Die höllische Trinität, Berlin: Union-Verl.1966 [1943], S. 184
Und sie sind auch historisch - nur vom alten Kaiser wollen sie etwas wissen.
Tucholsky, Kurt: Rudolf Herzog - ein deutscher Mann. In: Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1924]
Das werde er sich doch nicht unterstehen! sagte der Kaiser erschrocken.
Huch, Ricarda: Der Dreißigjährige Krieg, Wiesbaden: Insel-Verl. 1958 [1914], S. 6178
Schwer wiegt in der Wage des Schicksals das mächtige Wort des Deutschen Kaisers.
Suttner, Bertha von: Autobiographie. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1909], S. 8368
Zitationshilfe
„Kaiser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kaiser>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kairos
Kairophobie
Kainszeichen
Kainsmal
Kainit
Kaiseradler
Kaiserbart
Kaiserbild
Kaiserbrötchen
Kaiserchronik