Kaiserhaus, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Kaiserhauses · Nominativ Plural: Kaiserhäuser
Worttrennung Kai-ser-haus
Wortzerlegung  Kaiser Haus
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Familie, deren Oberhaupt die Kaiserwürde hat

Typische Verbindungen zu ›Kaiserhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kaiserhaus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kaiserhaus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Kultur gilt ihnen als einzigartig, und für sie steht bis heute das Kaiserhaus als Symbol.
Die Zeit, 03.09.1993, Nr. 36
Deswegen standen wir auch in Opposition zur aggressiven China-Politik des japanischen Kaiserhauses.
Die Welt, 14.12.2005
Eine Eigentümlichkeit wenigstens unseres Kaiserhauses besteht darin, daß sehr schnell serviert wird.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 28231
Ja, sagt mein Großvater, unser geliebtes Kaiserhaus an der Spitze.
Bobrowski, Johannes: Levins Mühle, Frankfurt a. M.: Fischer 1964, S. 51
Was uns hier in Deutschland - theoretisch - passieren könnte, wäre ein Zusammentreffen mit Mitgliedern des ehemaligen deutschen Kaiserhauses.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 281
Zitationshilfe
„Kaiserhaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kaiserhaus>, abgerufen am 28.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kaisergemüse
Kaiserfleisch
Kaiserchronik
Kaiserbrötchen
Kaiserbild
Kaiserhof
Kaiserhummer
Kaiserin
Kaiserkrone
Kaiserkrönung