Kajüte, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kajüte · Nominativ Plural: Kajüten
Aussprache 
Worttrennung Ka-jü-te (computergeneriert)
Herkunft Herkunft unsicher
Wortbildung  mit ›Kajüte‹ als Erstglied: ↗Kajütboot  ·  mit ›Kajüte‹ als Letztglied: ↗Achterkajüte · ↗Bootskajüte · ↗Mittelkajüte · ↗Offizierskajüte · ↗Vorderkajüte
eWDG, 1969

Bedeutung

Wohnraum und Schlafraum auf einem Sportboot oder Lastkahn; Wohnraum und Schlafraum für Offiziere, Fahrgäste auf einem Schiff
Beispiel:
Die große Hitze trieb die Passagiere schon in der Frühe aus den Kajüten an Deck [CramerKonzessionen10]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Kajüte f. ‘Wohnraum an Bord eines Schiffes’, nd. Seemannswort, das bereits in der 2. Hälfte des 15. Jhs. in die Literatursprache aufgenommen wird. Für den Anfang des 15. Jhs. nachzuweisendes mnd. kajüte entspricht dem (1455 bezeugten) mnl. kayhute (nl. kajuit), das wohl aus mfrz. frz. cahute ‘kleine Hütte’ (statt vorausgehendem gleichbed. afrz. chahute) entlehnt ist. Dieses frz. Substantiv beruht wahrscheinlich auf Kontamination von afrz. hute, belegt nur in der speziellen Bedeutung ‘Teil einer Bewässerungsanlage’, mfrz. frz. hutte ‘Hütte’, einer Entlehnung von mhd. hütte ‘Hütte, Zelt, Verkaufsladen’ oder schon von ahd. hutta ‘Schuppen, Laube’ (s. ↗Hütte), mit bedeutungsverwandten Wörtern wie mfrz. frz. cabane ‘Hütte’ (s. ↗Kabine), afrz. frz. caverne ‘Höhle’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Kabine (Schiff) · Kajüte

Typische Verbindungen zu ›Kajüte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kajüte‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kajüte‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn der Wind einschläft, legt er sich zu Ihnen in die Kajüte.
Die Zeit, 26.05.2004, Nr. 22
In dieser Kajüte leben die Männer jetzt zehn Monaten lang.
Bild, 20.10.1999
Als sie über das Deck gingen, sahen sie ihn drinnen in der Kajüte wieder über das Foto gebückt sitzen.
Matthiessen, Wilhelm: Das Mondschiff. In: ders., Das Rote U, Bayreuth: Loewes 1980 [1949], S. 218
Gleich darauf verbreitete sich ein angenehmer Duft in der Kajüte.
Hausmann, Manfred: Abel mit der Mundharmonika. In: ders., Gesammelte Werke, Berlin: Fischer 1983 [1932], S. 37
Ich lade ihn in meine Kajüte und er schaut umher.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 125
Zitationshilfe
„Kajüte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kaj%C3%BCte>, abgerufen am 10.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kajütdeck
Kajütboot
kajolieren
Kajeputöl
Kajeputbaum
Kajütenplatz
Kajütsaufbau
Kajütspassagier
Kak
kak-