Kalbsgulasch, der oder das

GrammatikSubstantiv (Maskulinum, Neutrum) · Genitiv Singular: Kalbsgulasch(e)s · Nominativ Plural: Kalbsgulaschs/Kalbsgulasche
WorttrennungKalbs-gu-lasch (computergeneriert)
WortzerlegungKalbGulasch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Kalbsbraten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kalbsgulasch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Kalbsgulasch um 21 Uhr ist ja nur ein Beispiel.
Der Tagesspiegel, 07.12.2000
Manchmal besteht der Sinn des Lebens einfach nur im Warten auf ein Kalbsgulasch.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1996
Bei Kalbsgulasch mit Gemüseeinlage schimpft ein dicker Metaller über "den Wahnsinn".
Süddeutsche Zeitung, 09.07.2003
Die mit Kalbsgulasch gefüllten Küchlein seien seine proustsche Madeleine, ein Geschmack der Kindheit, sagte Wong Kar-wai.
Die Zeit, 27.06.2013, Nr. 27
Zitationshilfe
„Kalbsgulasch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kalbsgulasch>, abgerufen am 11.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kalbsgekröse
Kalbsgehirn
Kalbsfuß
Kalbsfrikassee
Kalbsfleisch
Kalbshachse
Kalbshaxe
Kalbshirn
Kalbskeule
Kalbskopf