Kalbskeule, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kalbskeule · Nominativ Plural: Kalbskeulen
Worttrennung Kalbs-keu-le
Wortzerlegung  Kalb Keule

Verwendungsbeispiele für ›Kalbskeule‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seiner Geschicklichkeit ist es anheimgestellt, aus einer Kalbskeule, die im Einkauf vielleicht 60 Mark kostet, 120 Mark herauszuwirtschaften.
Die Zeit, 30.09.1966, Nr. 40
Im Durchschnitt koste Kalbskeule 22 DM und Schweinesteak 17 DM je Kilogramm.
Süddeutsche Zeitung, 15.12.1994
Sein Erkennungszeichen waren Kerbtiere, die auf seinen Bildern zwischen den Lebensmitteln herumturnen; auf die Fliege zum Hering oder auf der Kalbskeule hat er selten verzichtet.
Die Zeit, 21.04.1997, Nr. 16
Zitationshilfe
„Kalbskeule“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kalbskeule>, abgerufen am 30.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kalbshirn
Kalbshaxe
Kalbshachse
Kalbsgulasch
Kalbsgekröse
Kalbskopf
Kalbskotelett
Kalbslab
Kalbsleber
Kalbsleberwurst