Kalbsleber, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungKalbs-le-ber
WortzerlegungKalbLeber
Wortbildung mit ›Kalbsleber‹ als Erstglied: ↗Kalbsleberwurst

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apfel Butter Kartoffelpüree Rezept Röstzwiebelchen Salbei Zwiebel gebraten geschnetzelt zart

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kalbsleber‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn die Kalbsleber schmierig daherkommt, dann sollten wir sie besser nicht essen.
Die Zeit, 01.09.2006, Nr. 36
Blutgetränkte Nummern, die eine Kalbsleber beherbergt hatten, schienen mir besonders attraktiv.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.2002
Echte Kalbsleber ist den meisten Menschen viel zu bitter im Geschmack.
Bild, 27.12.1999
Rinderleber wird für geringere, Kalbsleber für die besten Qualitäten genommen.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 233
Und zum Frühlingssalat (25 Mark) gibt es eine vorbildlich gegarte, glacierte Kalbsleber.
Die Welt, 11.03.2000
Zitationshilfe
„Kalbsleber“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kalbsleber>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kalbslab
Kalbskotelett
Kalbskopf
Kalbskeule
Kalbshirn
Kalbsleberwurst
Kalbsleder
Kalbslende
Kalbslunge
Kalbsmedaillon