Kalbsmilch, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Kalbsmilch · Nominativ Plural: Kalbsmilche
Aussprache  [ˈkalpsmɪlç]
Worttrennung Kalbs-milch
Wortzerlegung  Kalb Milch
Wahrig und ZDL

Bedeutung

Kochkunst
Synonym zu Kalbsbries
Beispiele:
Kalbsbries, auch Kalbsmilch genannt, bezeichnet die 250 bis 300 Gramm schwere Thymusdrüse (Wachstumsdrüse) vom Kalb, die nur während der Wachstumszeit des Tieres entwickelt ist. [Leipziger Volkszeitung, 21.05.1999]
Die Kalbsmilche werden blanchiert und mit der [Kalbs-]Zunge in der Größe eines Zweimarkstückes zerschnitten. Dann werden sämtliche Zutaten mit der Krebssauce angemacht, aufgekocht, angerichtet und mit Blätterteigfleurons serviert. [Bremer Rückenragout, aufgerufen am 02.10.2020]
Zuweilen enthalten die Rezepte [in »Omas Kochbuch«] Bestandteile, die heutzutage durchaus nicht mehr alltäglich und überall zu bekommen sind. Wer hat schon Zugriff auf Hahnenkämme, Ochsengaumen, Trüffeln, Morcheln, Geflügelleber, Austern, Kalbsmilch und andere Ingredienzien? [Südkurier, 29.05.2010]
Einmal habe ich Ris de Veau gegessen, das ist […] Kalbsmilch, und das wiederum ist die Thymusdrüse vom Kalb. [Die Zeit, 04.05.1973]
Die gebackene Kalbsmilch wird mit einer Remouladen‑ oder einer Tatarensoße gegeben, während man zum pochierten Kalbshirn eine Essig‑Öl‑Tunke (sauce vinaigrette) serviert. [Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner. Leipzig: Fachbuchverl. 1962 [1956], S. 217]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Kalbsmilch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kalbsmilch>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kalbsmedaillon
Kalbslunge
Kalbslende
Kalbsleder
Kalbsleberwurst
Kalbsniere
Kalbsnierenbraten
Kalbsnuss
Kalbsragout
Kalbsrollbraten