Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Kalbsschnitzel, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Kalbs-schnit-zel
eWDG

Bedeutung

Schnitzel aus Kalbfleisch
Beispiel:
Kalbsschnitzel mit Spargel

Typische Verbindungen zu ›Kalbsschnitzel‹ (berechnet)

paniert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Kalbsschnitzel‹.

Verwendungsbeispiele für ›Kalbsschnitzel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeder von ihnen zöge allemal die Kalaschnikow dem Kalbsschnitzel vor. [Süddeutsche Zeitung, 15.04.1996]
Sehr schön zart waren die beiden Kalbsschnitzel in dunkelbrauner Marsala‑Sauce. [Der Tagesspiegel, 10.09.2000]
Was heute noch ein Kalbsschnitzel ist, kann morgen schon ein Computerspiel sein. [Die Welt, 17.11.1999]
Für Maier ist es, als müsste er statt seiner geliebten Kalbsschnitzel auf einmal Sojaburger essen. [Der Tagesspiegel, 08.02.2001]
Der Preis für ein Kilogramm Kalbsschnitzel stieg um 6 Prozent auf 33, 15 DM. [Süddeutsche Zeitung, 20.07.2001]
Zitationshilfe
„Kalbsschnitzel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Kalbsschnitzel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Kalbsroulade
Kalbsrollbraten
Kalbsragout
Kalbsnuss
Kalbsnierenbraten
Kalbssteak
Kalbsteak
Kalbsvögerl
Kalbszunge
Kaldarium